Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 15. Juni 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
15.06.2019, 21.19 Uhr: Tim Schlichting bezwingt Finalfluch
15.06.2019, 21.07 Uhr: „Ein Super-Nord-Derby und volles Stadion“, Pauli sorgt für Freude pur
15.06.2019, 19.39 Uhr: Cougars mit erfolgreicher Aufholjagd
15.06.2019, 19.28 Uhr: Landesmeisterschaften U20/16 Teil 2 wie geplant auf dem Buni
15.06.2019, 18.55 Uhr: Zauber des Pokals bringt St. Pauli auf die Lohmühle

Punktlandung im Spitzenspiel beim mC TSV Travemünde

Das heiß ersehnte Handball-Spitzenspiel Tabellenerster, TSV Travemünde gegen Tabellenzweiter, HSG Wagrien fand am letzten Samstag, dem 30. März, nun endlich statt. Ursprünglich war das Spiel am 16.03. angesetzt, doch die HSG bat um Verlegung weil einige Spieler zum Landesauswahltraining eingeladen waren. In der Regel beträgt das Alter der Sportler in der C-Jugend 12 bis 14 Jahre.

Somit wurde das Spiel dann von der Spielleitenden Stelle auf dem 30.03. um 14.45 Uhr angesetzt. Zum Nachteil der HSG Wagrien auch noch in Grube statt bei Ihnen zu Hause in Oldenburg. Trotzdem fanden viele Zuschauer den Weg in die Halle nach Grube um ihre jeweilige Mannschaft an zu feuern.

Fortwährend wurden beide Mannschaften von Ihren Fans unterstützt, was für eine Bomben Stimmung in der Halle sorgte und dem Meisterschaftsspiel den passenden Rahmen bot. "Gänsehaut feeling" auf dem Feld und auf der Bank für die Spieler und Betreuer. Getrieben von Ihren Fans, lieferten sich beide Mannschaften einen fairen aber harten fight. Travemünde ging schnell in Führung doch die HSG blieb dran. Bis zur 15 Minute war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Doch Travemünde wurde immer stärker. Die Torhüter Lasse Boye und ab der 2. Halbzeit Max Gündling vereitelten viele gute Torchancen der Gastgeber und sorgten mit dafür, dass sich der TSV Travemünde immer deutlicher vom Gegner absetzen konnte. Die Mannschaft wollte unbedingt gewinnen.

Egal welchen Wechsel der Trainer Andy Klinkmüller vornahm, es gab kein Leistungsabbruch. Mit 17:10 ging es dann in die Halbzeitpause. Durchatmen, denn dieses Spiel war sehr kräftezehrend, weil keine Mannschaft aufgab. Die 7 Tore Führung war trügerisch, denn in 25 Minuten kann noch viel passieren. Doch an diesem Tag lies die Mannschaft nicht mehr viel anbrennen. Die HSG kam zwar noch einmal auf 4 Tore heran, aber das war nur eine kurze „Schwächephase“ der Gäste. Als die HSG Wagrien 5 Minuten vor dem Ende mit 8 Toren Abstand hinten lag, war die Messe gelaufen. Mit 33:25 machten die Gäste die Meisterschaft perfekt. Der Jubel war groß, denn mit 32:0 Punkten hatte man in der Regionsklasse nicht einen einzigen Punkt abgegeben.

Diese Leistung ist sehr lobenswert und am 11.05.2019 wird die Mannschaft bei der Aufstiegsrunde der 1. Herren des TSV Travemünde, zu Hause in der Steenkamphalle dann auch offiziell geehrt durch den Landesverband. "Was für eine tolle Saison. Zu null habe ich als Trainer auch noch nie geschafft eine Meisterschaft zu holen. Aber die Mannschaft hat sich nie hängen lassen oder ist abgehoben, während der Saison. Es gab auch schwere Spiele, denn nicht immer waren alle Spieler dabei. Doch diese Mannschaft ist so ausgeglichen auf fast allen Positionen, so dass sie die Ausfälle immer sehr gut kompensiert hat. Das ist schon sehr stark. Zudem die Doppelbelastung mit der Aushilfe in der mB, so wie auch nach diesem Spiel. Die Jungs wollten unbedingt noch der mB helfen in Ihrem letzten Spiel, so dass es nach dem Abpfiff sofort zurück nach Travemünde ging um rechtzeitig zur 2. Halbzeit da zu sein. Das ist nicht selbstverständlich und ich kann nur Danke sagen, dass alle dies so mitgemacht haben dieses Jahr. Zusätzlich bedanke ich mich an dieser Stelle bei den Eltern und allen Sponsoren, die uns unterstützt haben. Es war eine tolle Saison. Was wir geschafft haben werden wir erst so richtig in den nächsten Tagen realisieren" so Trainer Andy Klinkmüller.

Die Saison ist vorbei und es folgen nun noch ein paar Turniere (Kolding, Lenste, Beachcup) bevor es dann in die Sommerpause geht. Es spielten für den TSV Travemünde: Im Tor: Lasse Boye, Max Gündling Feld: Jan Bergmann, Julian Brandt, Len Trambacz, Tim Dietrich, Alexander Massa, Lennart Boye, Linus Naumann, Raik Werner und Tobias Lesch.

Der mC TSV Travemünde konnte im Spitzenspiel auch gegen den HSG Wagrien gewinnen. Foto: TSV Travemünde.

Der mC TSV Travemünde konnte im Spitzenspiel auch gegen den HSG Wagrien gewinnen. Foto: TSV Travemünde.


Text-Nummer: 129170   Autor: Andy Klinkmüller   vom 02.04.2019 16.52

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.