Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Freitag,
der 19. April 2019






Innenstadt: Händler fordern Verlässlichkeit

Die CDU Fraktion in der Bürgerschaft hatte am Mittwochabend zu einer Diskussion über den Innenstadt-Handel eingeladen. In einem Punkt gab es große Einigkeit bei Händlern, Immobilienbesitzern und Experten: Die Politik müsse endlich sagen, wie die langfristige Strategie aussieht.



Wie geht es weiter mit der Innenstadt? Stadtplaner Prof. Frank Schwartze von der Technischen Hochschule stellt klar, dass es nicht mehr das Handelszentrum sein wird. Das Angebot der Stadt müsse vielfältig sein, zum Beispiel mit Restaurants, Kultur und Fitness. Mit dem Rahmenplan Innenstadt, der attraktive Plätze schaffen soll, sei man auf dem richtigen Weg.

Harald Rottes, Leiter der Immobilien bei den Citti-Parks, machte auch die Händler in der Innenstadt für die Entwicklung verantwortlich. Sie würden Trends nicht mitbekommen und zum Beispiel immer noch stark auf Bekleidung setzen. Mit 18 Millionen Tagestouristen im Jahr sei die Kundenfrequenz wesentlich höher als im Citti-Park.

Viel Beifall gab es bei der Analyse einer großen Schwachstelle: der Politik in Lübeck. Die müsse klar sagen, wie die Rahmenbedingungen der kommenden Jahre sind, damit Gebäudeeigentümer entsprechend investieren und die Händler sich vorbereiten können. Bisher sei die Politik zu sprunghaft gewesen. Nach Bekenntnissen zum Innenstadthandel gab es immer wieder Erweiterungen auf der Grünen Wiese. "Wenn ein Investor keine klaren Regeln in der Innenstadt bekommt, geht er lieber in den Citti-Park", fasste Dario Arndt von der Wirtschaftsförderung zusammen. Das Ergebnis sehe man in der Breiten Straße. Dort würden sich nur noch Geschäfte "im unteren Segment" ansiedeln.

Ein klares Votum aus der Wirtschaft: Die Politik muss endlich sagen, welche Innenstadt sie sich langfristig wünscht.

Ein klares Votum aus der Wirtschaft: Die Politik muss endlich sagen, welche Innenstadt sie sich langfristig wünscht.


Text-Nummer: 129240   Autor: VG   vom 03.04.2019 22.00

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.