Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Freitag,
der 26. April 2019






St. Petri: Ein Abend über den Zweifel

Am Freitag, dem 12. April, um 18 Uhr, lädt die Universitätskirche St. Petri zu Lübeck zu einem Abend über den Glauben und den Zweifel ein. Gemeinsam mit der Universität, der Technischen Hochschule und der Musikhochschule Lübeck möchte das St. Petri Kuratorium einen theologischen und philosophischen Austausch über religiöse Grundfragen anstoßen.

"Einen Gott, den es gibt, gibt es nicht" ist der provokante und für eine Diskussion in einer Kirche ungewöhnliche Titel dieser Veranstaltung mit Seminarcharakter. Es handelt sich dabei um einen Satz, den der Theologe Dietrich Bonhoeffer bereits 1929 geschrieben hat. In seinen Briefen aus der Haft hat er später eine Neu-Interpretation religiöser Begriffe und Vorstellungen gefordert.

Mit diesem "Abend über den Zweifel" reagieren die Veranstalter auf die Legitimationskrise von Theologie und Kirche. Viele Glaubensinhalte, zum Beispiel die Lehre von der Schöpfung oder die Vorstellung eines personal ins Weltgeschehen eingreifenden Gottes, gelten für den naturwissenschaftlich geprägten Zeitgeist als überholt. Sind Gott, Geist und Glaube nur noch Chiffren einer längst überholten Weltanschauung? Wenden sich unsere Zeitgenossen zu Recht einer agnostischen oder atheistischen Weltsicht zu ? St. Petri lädt ein zu Impulsen und Provokationen mit offenen Debatten und Musik.

Hauptreferent des Abends ist der Theologe Prof. Dr. Matthias Kroeger (Emeritus der Universität Hamburg). Die Lübecker Wissenschaftler Prof. Dr. Gaja von Sychowski (Erziehungswissenschaftlerin), Prof. Dr. Stefan Bartels-von Mensenkampff (Elektroingenieur), Prof. Dr. Jürgen Westermann (Mediziner) und Dr. Wolfram Eckloff (Biologe) tragen kurze Statements vor. Es musizieren Birte Prüfert (Gesang, Gitarre) und Florian Galow (Kontrabass). Anja Farries und Pastor Dr. Bernd Schwarze lesen Texte und moderieren den Abend. Eingeladen sind Skeptiker und Zweifler – und Gläubige, die bereit sind, ihren Glauben zu hinterfragen.

Wegen des Seminar-Charakters ist die Teilnahme auf 160 Personen begrenzt. Eine verbindliche Voranmeldung unter 0451-3977324 oder info@st-petri-luebeck.de ist dringend erforderlich.

Die Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck lädt zur einer religionsphilosophischen Veranstaltung ein. Foto: Thorsten Biet/St. Petri.

Die Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck lädt zur einer religionsphilosophischen Veranstaltung ein. Foto: Thorsten Biet/St. Petri.


Text-Nummer: 129281   Autor: St. Petri   vom 05.04.2019 16.39

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.