Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Freitag,
der 26. April 2019






SPD: Vor Einsamkeit bewahren

Auf Antrag der SPD Bürgerschaftsfraktion und mitgetragen durch die CDU, beschloss die Bürgerschaft die Einführung der präventiven Hausbesuche bei Senioren. In einem ersten Pilotprojekt wurde in Moisling durch die Caritas das Projekt zum Leben erweckt. Nun wird ein dreijähriges Projekt draus, mit Unterstützung von sechs Krankenkassen.

"So setzen wir die Handlungsempfehlungen des Konzeptes 'Leben und Wohnen im Alter' weiter um", so Ingo Schaffenberg, Vorsitzender des Sozialausschusses und gesundheitspolitischer Sprecher der SPD. "Die präventiven Hausbesuche haben sich als ein effektives Mittel in der vorsorgenden Betreuung alter Menschen bewährt. Gerade alleinlebende Senioren können so gut erreicht werden und in Moisling hat sich der Ansatz gut bewährt. Der Ausweitung des Programms auf weitere Stadtteile Lübecks, mit dem Ziel, es weiter an die Bedürfnisse der Menschen in Lübeck anzupassen, werden wir in den nächsten Jahren begleiten."

"Nach einer abschließenden Evaluierung können wir uns gut vorstellen, das Programm in ganz Lübeck anzubieten", erklärt der sozialpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Aydin Candan.

Schaffenberg und Candan weiter: "Das Ziel ist es, alten Menschen rechtzeitig eine niedrigschwellige, aber gute Beratung zukommen zu lassen, die speziell für ihre Lebenssituation relevant ist. So sollen frühzeitige stationäre Aufenthalte vermieden und den Menschen möglichst lang ein Leben in ihrem gewohnten Umfeld ermöglicht werden."

Bei den präventiven Hausbesuchen werden Menschen, die über 75 Jahre alt sind, in einem oder mehreren Terminen in ihrem zu Hause von geschultem Personal aufgesucht und können sich zu einer Vielzahl von Themen beraten lassen. Das Beratungsspektrum reicht dabei von der Darstellung bestehender Beratungsangebote und Seniorennetzwerken vor Ort, über die Vermeidung von Pflegebedarf oder Krankenhausaufenthalten oder die Verbesserung der körperlichen Konstitution und der Lebensqualität.

Der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion Peter Petereit betont: "Themen wie Pflege oder wie wir unsere Gesellschaft so gestalten, dass alte Menschen gut am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können, spielen zu Recht eine große Rolle in der gesellschaftlichen Debatte. In diesem Feld passiert vieles von Seiten der Stadtverwaltung. Deshalb sind wir froh, dass mit den präventiven Hausbesuchen ein gutes Programm in Lübeck implementiert wird."

Ingo Schaffenberg ist Vorsitzender des Sozialausschusses.

Ingo Schaffenberg ist Vorsitzender des Sozialausschusses.


Text-Nummer: 129303   Autor: SPD   vom 06.04.2019 14.58

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.