Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 26. Mai 2019






Spielplatz in Eichholz nach 70 Jahren abgebaut

"Nicht Kleckern, sondern Klotzen! Unter diesem Motto könnte die Maßnahme des Grünflächenamtes verstanden werden, die Kinder, Eltern und Anwohner in Lübeck Eichholz erlebten", kritisieren die beiden Bürgerschaftsmitglieder Ulrich Pluschkell und Frank Zahn.

Sozusagen "über Nacht" wurde ein kleiner Spielplatz in der Straße Am Musennest nach rund 70 Jahren abgebaut. Bürgerschaftsmitglied Frank Zahn sagt dazu: "Zugegeben, es handelte sich nicht um den schönsten und modernsten Platz im Stadtteil. Und im Laufe der Jahre wurde er mal mehr und auch mal weniger benutzt, aber er war und ist eine Institution in der Siedlung!"

Erboste Anwohner und Eltern fragten besorgt bei dem Bürgerschaftsmitglied nach, was dort wohl vor sich gehe. Wird der Spielplatz grundlegend renoviert? Gibt es neue Spielgeräte? Die Antwort der Verwaltung auf Nachfrage: "Leider nein!" Die Spielgeräte seien aus Sicherheitsgründen demontiert worden, weil das Wurzelwerk der auf dem Spielplatz befindlichen Birken einen gefahrlosen Betrieb nicht mehr zulasse. Hinzu käme, dass spielende Kinder unkontrolliert auf die Straße laufen könnten, weil der Schutzzaun bereits vor einigen Jahren entfernt worden sei.

Mit dieser Antwort können und wollen sich viele Eltern, Großeltern und Frank Zahn nicht zufriedengeben: "Können Spielplätze so einfach abgebaut und Fakten geschaffen werden? Wir denken nein!"

Die Bauverwaltung hat eine Analyse vorgelegt, dass im Einzugsbereich des ehemaligen Spielplatzes zu wenige Kinder wohnen, um den Platz zu erhalten.

Der baupolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Ulrich Pluschkell wurden bei einem Ortstermin folgende Fragen zur Klärung im Bauausschuss mitgegeben:

1. Können Spielplätze ohne Ankündigung einfach abgebaut werden (ohne Information der betroffenen Bürger und des zuständigen Ausschusses)?
2. Ist das Spielplatz-Konzept der Hansestadt Lübeck, das vor einigen Jahren mit großer Beteiligung von Bürgern und Politik erarbeitet wurde, nicht mehr gültig?
3. Wurde abgewogen zwischen dem Erhalt von Bäumen und berechtigten Kinderinteressen?
4. Warum wurde vor einigen Jahren der Sicherheitszaun durch das Grünflächenamt abgebaut und nicht einfach erneuert?
5. Wann wird der Spielplatz wieder aufgebaut?
6. Wie soll der Platz bis zum Wiederaufbau genutzt werden? Etwa als Hundeauslauffläche?

Pluschkell dazu: "Die Verwaltung hat sich vor der Demontage der Spielgeräte eine Menge Gedanken über die Sicherheit und den Fortbestand des Spielplatzes gemacht und nach ersten Protesten den Bauausschuss über den Abbau der Spielgeräte mündlich informiert. Eine endgültige Schließung des Spielplatzes wurde dabei nicht beschlossen. Aber die Vorgehensweise ist nicht bürgergerecht und verdient hinterfragt zu werden."

Frank Zahn und Ulrich Pluschkell zeigen den Platz, auf dem 70 Jahre lang ein Spielplatz stand. Foto: privat

Frank Zahn und Ulrich Pluschkell zeigen den Platz, auf dem 70 Jahre lang ein Spielplatz stand. Foto: privat


Text-Nummer: 129561   Autor: F. Zahn/VG   vom 22.04.2019 09.04

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.