Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 24. Juli 2019






SPD für Sanierung des Bodelschwinghhauses

Vergangene Woche veröffentlichte die Diakonie die Statistik zur Wohnungslosigkeit in Schleswig-Holstein. In Lübeck hat die Zahl der Betroffenen entgegen dem Landestrend abgenommen (wir berichteten). Die SPD-Fraktion möchte auch die Qualität der Unterbringung verbessern und das Bodelschwinghheim sanieren und erweitern.

Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Aydin Candan und der Vorsitzende der Sozialausschusses Ingo Schaffenberg erklären zu den von der Diakonie veröffentlichen Zahlen zur Beratung und Unterbringung von Wohnungslosen:

(")Wie die aktuellen Zahlen zur Beratung und Unterbringung von Wohnungslosen verdeutlichen, die durchgeführten Maßnahmen zur Verbesserung der Situation der Menschen, die von Obdachlosigkeit bedroht sind, zeigen erste Erfolge. Die Politik war aufgefordert die bestehenden Rahmenbedingungen zu optimieren. Die SPD hat in zahlreichen Gesprächen diese mit den zuständigen Trägern gemeinsam erarbeitet und formuliert.

In der Hansestadt Lübeck hat die Eröffnung des Sophie-Kunert Hauses für Frauen und Jugendliche im August letzten Jahres zu einer erheblichen Verbesserung der Situation und einer bedarfsgerechteren Unterbringung beigetragen.

Dennoch sind weitere Maßnahmen zur Verhinderung von Wohnungslosigkeit notwendig. Die Hauptursachen die heute zur Wohnungslosigkeit führen, wie Arbeitslosigkeit, Krankheit und der Mangel an bezahlbarem Wohnraum, bleiben auch weiterhin bestehen.

Das Thema Wohnungslosigkeit nimmt zur kalten Jahreszeit eine große Rolle zum Beispiel in den Medien ein. Tatsächlich ist es zwingend erforderlich sich diesem Thema ganzjährig zu widmen. Die hohe ganzjährige Belegung zum Beispiel des Bodelschwinghheimes unterstreicht diese Aussage. Dabei geht es nicht darum, allein die Zahl der zur Verfügung stehenden Unterkünfte zu erhöhen. Es geht auch darum, qualitativ gute Unterkunftsmöglichkeiten in Lübeck zur Verfügung zustellen.

Konkret werden wir uns als SPD für eine Sanierung wie auch Erweiterung des Bodelschwinghheimes einsetzen. Die SPD will qualitativ gute Unterkünfte für Obdachlose - auch im Interesse der dort Beschäftigten.

Vom Land erwarten wir, dass entsprechende Handlungsspielräume für die Kommune, insbesondere bei der Finanzierung dieser Maßnahmen, bereitgestellt werden.(")

Aydin Candan ist sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Aydin Candan ist sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.


Text-Nummer: 129575   Autor: SPD/red.   vom 23.04.2019 09.37

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.