Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 24. Juli 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
24.07.2019, 9.09 Uhr: Teilnahme an der Pölitzer Sportwoche: „Für uns ist das Ehrensache…“
24.07.2019, 7.36 Uhr: Elbdiven mit neuem Trainer-Team und vielen „Neuen“ in die Vorbereitung
24.07.2019, 6.02 Uhr: Trainingslager ist Vergangenheit – Ein „Sorgenkind“ in Büchen
24.07.2019, 0.08 Uhr: HSV: Ajax-Innenverteidiger vor Engagement – Bewegung im Kader
23.07.2019, 21.21 Uhr: Zverev zieht ein ins Achtelfinale

91. Auflage der Lübecker Regatta: Ruderfest auf der Wakenitz

Am Wochenende vom Samstag, dem 27. April bis Sonntag, dem 28. April findet die 91. Auflage der Lübecker Ruderregatta zwischen Lübecker Yachtclub und Moltkebrücke auf der Wakenitz statt. " Wir freuen uns in diesem Jahr besonders über die vollen Achterfelder. 32 Achter gehen an dem Wochenende an den Start. Das ist für die Zuschauer ein besonderer Leckerbissen", so Regattaleiter Andreas-Henry Klüssendorff.

Damit es in diesem Jahr für die Zuschauer noch interessanter wird, haben sich Klüssendorff und sein bewährter Regattastab etwas besonderes einfallen lassen. "Die Zuschauer können die Rennen vom Start bis zum Ziel auf einer Videoleinwand verfolgen. Dafür werden diverse Kameras installiert. So etwas findet man nur auf ganz großen Regatten", stellt Klüssendorff stolz fest. So eine Installation ist nur mit Hilfe von zahlungskräftigen Sponsoren und einem engagierten Regattastab möglich.

Die Meldezahlen bewegen sich wieder auf dem hohen Niveau der Vorjahre. Erfreulich ist auch wieder der Zuspruch bei den jüngsten Ruderern zwischen 11 und 14 Jahren, die sich gleichzeitig auf der 52. Jungen- und Mädchenregatta in Vierern, Zweiern und Einern messen. Richtig spannend wird es für den Bundesligaachter "Travesprinter" vom Lübecker Ruder-Klub und der RG "TITANIA" Mölln. Der Kader des Travesprinter ist mittlerweile so angewachsen, dass die Mannschaft mit zwei Achtern in die 4 Rennen um den Geldpreis der Familie Dankwardt geht.

Dabei treffen die Recken aus Lübeck/Mölln auf einen weiteren Bundesligaachter aus Hannover. Die Hannoveraner haben im letzten Jahr in der Bundesliga den 7. Platz belegt, während der Travesprinter sich mit dem 17 Tabellenplatz zufriedengeben musste. "Somit können wir gleich sehen, wo wir stehen", sagt der Kapitän des Travesprinter Johannes Heimann. Die Mannschaft hat für diese Saison als neuen Trainer Matthias Borchardt verpflichten können. Außerdem wurde der Kader um 2 Athleten aus den USA verstärkt, die Ihre Auslandsemester in Lübeck verbringen. Allerdings wollen weitere Achter von der Lübecker Rudergesellschaft, aus Hamburg und von anderen Vereinen den Bundesligaachtern das Leben schwer machen. Das gilt insbesondere am Samstag. Hier gewinnt nämlich der Sieger des Männer-Achters über die 1000-Meter-Distanz das von der Gemeinnützige Sparkassenstiftung gesponsorte Rippchen-Essen in der LRG.

Die Achterrennen finden am Samstag, dem 27. April, um 14.15 Uhr und um 14.48 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr und um 14.32 Uhr statt. Das sind aber nicht die einzigen Achterrennen. Auch die Junioren wollen sich in dieser Bootsklasse messen und bilden am Sonntag, dem 28. April, um 15.40 Uhr mit 5 Achtern den würdigen Regattaabschluss. Ein weiterer Regattahöhepunkt ist das traditionelle Rennen im Junior-Einer der Altersgruppe A um das von Ulrich Gonschor und seinem Unternehmen "die pedale" gestiftete Fahrrad. Hier gehen am Sonntag um 15.12 Uhr 8 junge Ruderer an den Start. Nachdem die Fahrräder in den letzten beiden Vorjahren nach Kappeln gingen, ist in diesem Jahr das Rennen wieder völlig offen, da kein Ruderer aus Kappeln am Start ist.

Die Zuschauer erwarten zwei intensive Rudertage. "Wir freuen uns auf möglichst viele Zuschauer. Denn hier können die Zuschauer an der Falkenwiese Rudern hautnah erleben wie sonst selten, jetzt sogar noch mehr durch die Videowand. Zudem ist auch für das leibliche Wohl gesorgt", so Regattaleiter Klüssendorff abschließend.

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der 91 Auflage der Lübecker Ruderregatta. Foto: Veranstalter.

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der 91 Auflage der Lübecker Ruderregatta. Foto: Veranstalter.


Text-Nummer: 129581   Autor: L. Ruder-Klub   vom 23.04.2019 10.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.