Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 24. Juli 2019






Jugendliche befragten Europapolitiker

Mittwochsbildung der Gemeinnützigen einmal anders, dachten sich Antje Peters-Hirt von der Gemeinnützigen Gesellschaft und Birgit Wille von der Lübecker Sektion der Europaunion. Ins Kolosseum geladen hatten sie etwa 500 Schülerinnen und Schüler der Lübecker Europaschulen, damit sie mit Landeskandidaten der politischen Parteien ins Gespräch kommen.



Nicht alle werden am 26. Mai auch an die Wahlurne gehen können, denn laut Euro-Wahlrecht muss dazu das 18. Lebensjahr vollendet sein. Dieser Umstand tat der Diskussion allerdings keinen Abbruch. Mehr als zwei Stunden wurde lebhaft diskutiert und vor allem - was die Politiker auf dem Podium freute - aktiv und konzentriert zugehört.

Die Schülerinnen und Schüler hatten sich im Vorfeld auch intensiv auf die Debatte vorbereitet. Sie hatten Fachgruppen gebildet, die Fragen von allgemeinem Interesse für die Schüler im Vorwege ausgearbeitet hatten. So kam dann eine Palette von Fragen zusammen, die von Migrationsproblemen über Steuergerechtigkeit, Abgasskandal, Handelspolitik, populistische Strömungen in Europa und natürlich Bildung alle Themenfelder beinhaltete, die für Heranwachsende und kommende Erstwähler eine Bedeutung haben.

Sebastian Kai Ising verdeutlichte dabei die Position der Linken und hob dabei oft auf Gerechtigkeit und Verbesserungen im sozialen Bereich ab. Die Grünen schickten Lasse Petersdotter, der als Mitglied des Landtages rhetorisch überzeugte und mit Aussagen zur Klimapolitik natürlich gut rüberkam, schließlich engagieren sich zurzeit viele Jugendliche in diesem Bereich. Helmer Krane vertrat für die FDP klassisch liberale Positionen und bürstete schon mal gegen den Strich, wenn er für weniger Regelungswut und weniger Bürokratie eintrat.


Niclas Herbst, Spitzenkandidat der CDU, im Interview.

Enrico Kreft warb beherzt für die SPD, auch wenn ihn beim Herumgewurstel seiner Partei bei der Entscheidung über Artikel 13 - Urheberrechtsreform - erkennbar das Messer in der Tasche aufging. Das hat ihn geärgert. Niclas Herbst, Euro-Spitzenkandidat der CDU, wird mit ziemlicher Sicherheit im kommenden Europaparlament sitzen und suchte bei allen anstehenden Fragen eine eher moderate und verbindende Position.

Alles Männer, konstatierte eine stets frauenbewegte Antje Peters-Hirt am Ende der Veranstaltung. Da war natürlich was dran. Nur einer, der gewählte SH-Spitzenkandidat seiner Partei für die Europawahl 2019 konnte nicht recht glücklich werden mit dem Hinweis. Seine zweitplatzierte Juso-Gegenkandidatin erhielt auf der Bundesliste den aussichtsreichen Listenplatz 5. Enrico Kreft wurde trotz Spitzennominierung auf Platz 30 der Bundesliste heruntergestuft. Dass diese Art von Frauenpolitik bitter für ihn ist, darf man ihm wohl zugestehen.

Im O-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit den Veranstalterinnen Antje Peters-Hirt und Birgit Wille.

Im Kolosseum stellten sich die Politiker den Fragen der Schüler. Fotos: Harald Denckmann

Im Kolosseum stellten sich die Politiker den Fragen der Schüler. Fotos: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 129640   Autor: Harald Denckmann   vom 24.04.2019 18.31

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.