Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 18. November 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HL-SPORTS.de:
18.11.2019, 14.56 Uhr: Torjäger machen mobil – Vorwerk wieder Tabellenführer
18.11.2019, 13.44 Uhr: Kantersieg für Siems
18.11.2019, 13.19 Uhr: Siegesserie gerissen – allerdings viermal nur zwei Punkte Unterschied
18.11.2019, 12.04 Uhr: Team Stodo kassiert erste Heimniederlage
18.11.2019, 9.03 Uhr: Tabellenführer Eichholz baut Vorsprung mit deutlichem Sieg aus

Lübeck:

Drochtersen kommt: VfB erwartet über 4000 Fans

Diese Partie besitzt alles, was das grün-weiße Fan-Herz verzücken dürfte: Flutlicht, einen Gegner aus den Top vier der Liga und dazu ein nicht unerhebliches Maß an Brisanz. Denn, wenn der VfB am Freitagabend (Anstoß 19.30 Uhr) den SV Drochtersen/Assel auf der Lohmühle empfängt, stehen für den Gastgeber zwei Dinge auf dem Spiel: Nur durch einen Sieg kann Lübeck Anschluss an die Tabellenspitze halten und gleichzeitig die 2:1-Schmach vom 14. Spieltag vergessen machen.

Dem SV Drochtersen/Assel ist es seit seinem Aufstieg in die Regionalliga Nord vor vier Jahren gelungen, sich an der Lübecker Lohmühle den Ruf der „bestia negra“ – des Angstgegners – zu erarbeiten. Siebenmal haben die Niedersachsen seit 2015 die Klingen mit ihren hanseatischen Herausforderern gekreuzt. Und dreimal gingen die "Drosseln" aus diesem fußballerischen Kräftemessen als Sieger hervor, während die Lübecker bisher nur zwei Erfolge, keiner davon allerdings auf der Lohmühle, an ihre Fahnen heften konnten.

Dass der Viertplatzierte aus dem Alten Land mit drei Punkten im Gepäck an die Lübecker Lohmühle reisen wird, ist mehr als unwahrscheinlich. Obwohl die von Lars Uder trainierten D/A-Fußballer mit dem laufenden Meisterschaftsrennen rein mathematisch nichts mehr zu tun haben, dürften diese vor allem an der Sicherung des vierten Tabellenplatzes interessiert sein. Derzeit ist es vor allem der Vorjahresmeister Weiche Flensburg, der den Drochtersern diesen Platz noch streitig macht. Gut möglich also, dass Weiche-Trainer Jurgeleit, der die Dritt- oder Viertplatzierung als offizielles Saisonziel ausgegeben hat, seinem ehemaligen Lübecker Arbeitgeber die Daumen drücken wird.

Für den VfB gibt es schon vor dem Anstoß ein wichtiges Ziel: Es sollen unter dem Motto "4000 + DU" über 4000 Fans auf die Lohmühle kommen.

Der VfB setzt am Freitagabend auf die Unterstützung möglichst vieler Fans. Foto: VfB

Der VfB setzt am Freitagabend auf die Unterstützung möglichst vieler Fans. Foto: VfB


Text-Nummer: 129641   Autor: VfB/red.   vom 24.04.2019 20.22

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.