Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 23. Mai 2019






Wolfgang Halbedel verstorben

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist der ehemalige Senator und stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Halbedel am 23. April im Alter von 74 Jahren verstorben. Er galt als eines der "Urgesteine" in der Lübecker Politik.

Geboren wurde der aus einer Stettiner Familie stammende Halbedel am 23. März 1945 in der Hansestadt Greifswald. Er wuchs als Vollwaise bei den Eltern seiner Mutter auf, da sein Vater drei Tage nach seiner Geburt als Soldat fiel und seine Mutter neun Monate später starb. Mit den Großeltern kam er über Kiel im Jahre 1953 nach Lübeck, wo er die Schule besuchte und 1964 das Abitur am Johanneum machte. Nach einem Studium der Anglistik und Geschichte in Kiel und Hamburg wurde Halbedel Lehrer, betätigte sich in seiner Freizeit bereits frühzeitig in der Kommunalpolitik.

Die politische Karriere von Halbedel war lang: 1961 trat er in die FDP ein. Er war FDP-Fraktionschef in der Bürgerschaft, Pressesprecher der CDU, insgesamt 15 Jahre Senator und in fast allen Ausschüssen der Bürgerschaft - außer den Schul- und Kulturausschüssen. Das war nicht immer ganz einfach: Bei seiner ersten Tätigkeit als Senator hatte er zuerst keinen Geschäftsbereich. Die SPD lehnte Halbedel ab. Spannend war auch seine letzte Wahl zum Wirtschaftssenator: Damals kandidierte der CDU-Mann gegen einen anderen CDU-Kandidaten. Halbedel konnte aber auf die Unterstützung der anderen Parteien zählen.

Wolfgang Halbedel blieb bescheiden. Bei seinem Abschied am 31. März 2010 bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit mit den Vertretern aller Parteien. "Es ist mir nicht alles gelungen", sagte er. Er hätte gerne den Ausbau des Flughafens begleitet. Das zweite Thema sei das AquaTop gewesen: "Ich habe es 1991 eröffnet und ich habe es 2003 geschlossen." Nach seiner Verabschiedung war er noch ehrenamtlich als Behindertenbeauftragter der Stadt Lübeck tätig.

Im O-Ton hören Sie die Abschiedsrede des damaligen Bürgermeisters Bernd Saxe für den scheidenden Wirtschaftssenator.

Am 31. März 2010 übergab Wolfgang Halbedel das Amt des Wirtschaftssenators an Sven Schindler. Foto: VG, O-Ton: Harald Denckmann

Am 31. März 2010 übergab Wolfgang Halbedel das Amt des Wirtschaftssenators an Sven Schindler. Foto: VG, O-Ton: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 129671   Autor: VG   vom 25.04.2019 16.08

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.