Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 23. Mai 2019






Lübeck bekommt Bewohnende

Wie bezeichnet man alle Bewohner Lübecks? Lübeckerinnen und Lübecker? LübeckerInnen oder doch lieber Lübecker_innen? Inzwischen kennt das Recht aber mehrere Geschlechter. Wie wäre es mit Lübecker*? Die Lübecker Verwaltung hat eine Arbeitsgruppe für diskriminierungsfreie Sprache gebildet. Das Ergebnis: Es wird in Zukunft geschlechtsneutral formuliert.

Seit Jahren ziehen sich die Versuche einer diskriminierungsfreien Sprache durch die Amtsstuben. Die Anrede "Lübeckerinnen und Lübecker" klappt ja noch ganz gut, inzwischen gibt es aber mehrere Geschlechter. Wie soll in amtlichen Schreiben Verständlichkeit möglich sein und trotzdem kein Lübecker ausgeschlossen sein?

Es gibt eine Arbeitsgruppe in der Stadtverwaltung, die sich mit geschlechtsneutraler Sprache beschäftigt, berichtet Bürgermeister Jan Lindenau. Die bisherigen Verwendung von weiblichen und männlichen Formen entspreche nicht mehr den Anforderungen. Die Ergebnisse der Gruppe werden erst in einigen Wochen vorliegen, aber der Bürgermeister verrät bereits das neue Konzept bei der Stadtverwaltung: In Zukunft soll geschlechtsneutral formuliert werden.

So wird es in Zukunft wohl keine Parkausweise mehr für "Bewohner / in" geben, sondern für Bewohnende, falls der Arbeitsgruppe nicht ein besser Begriff einfällt. Die Neutralisierung der Sprache ist nicht neu. So gibt es Hochschulen bereits seit Jahren keine Studentinnen und Studenten mehr, sondern nur noch "Studierende".

Schreiben aus dem Lübecker Rathaus sollen in Zukunft geschlechtsneutral formuliert werden. Foto: JW

Schreiben aus dem Lübecker Rathaus sollen in Zukunft geschlechtsneutral formuliert werden. Foto: JW


Text-Nummer: 129724   Autor: VG   vom 28.04.2019 17.38

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.