Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 15. September 2019






Lübeck:

Arbeitslosigkeit sinkt auch im April weiter

In der Hansestadt Lübeck waren Ende April 2019 8.471 Arbeitslose gemeldet, 138 (1,6 Prozent) weniger als vor einem Monat und 753 (8,2 Prozent) weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Prozentpunkte zum Vormonat und 0,7 Prozentpunkte zum Vorjahr auf 7,4 Prozent zurück.

Unter den kreisfreien Städten verzeichnet die Hansestadt die niedrigste Quote. 2.407 Arbeitslose und damit 92 (3,7 Prozent) weniger als im Vormonat und 83 (3,3 Prozent) weniger als im Vorjahr waren dem Rechtskreis des SGB III (Betreuung durch die Arbeitsagentur) zuzuordnen.

Beim Jobcenter Lübeck (Rechtskreis SGB II) waren Ende April 2019 6.064 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet, das waren 46 (0,8 Prozent) weniger als im März 2019 und 670 (9,9 Prozent) weniger als im April 2018.

Seit Beginn des Beratungsjahres im Oktober 2018 nahmen 2.184 Bewerber die Ausbildungsvermittlung der Agentur für Arbeit Lübeck in Anspruch. Das waren 129 mehr als im letzten Jahr. 1.036 (-95) Jugendliche suchten Ende April 2019 noch eine Stelle. Von den Betrieben wurden 3.318 Ausbildungsstellen angeboten. Das waren 9 Stellen weniger als im Vorjahr. Davon waren Ende April 2019 noch 1.932 (-139) offen. Rechnerisch kamen damit 1,86 noch offene Stellen auf einen unversorgten Bewerber. Im Vorjahr waren es 1,83 Stellen pro Bewerber.

"Die Frühjahrsbelebung hat sich auf dem Arbeitsmarkt fortgesetzt. Es konnten erneut mehr Menschen die Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Beschäftigung beenden als im Vormonat. Mit den Abschlussprüfungen endet für viele junge Menschen in den nächsten Wochen ihre Ausbildungszeit. Wer vom Ausbildungsbetrieb nicht übernommen werden kann, sollte sich bei der Arbeitsagentur melden. Die Chancen mit Hilfe unserer Stellenvermittlung schnell eine Anschlussbeschäftigung zu finden, stehen für viele Fachkräfte sehr gut", erklärt Markus Dusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck.

"Auch auf dem Ausbildungsmarkt sind die Chancen sehr gut. Selbst Jugendliche, die sich spontan für eine Ausbildung entscheiden, haben jetzt noch gute Möglichkeiten. Wir haben noch viele interessante Ausbildungsstellen mit guten Zukunftsperspektiven im Angebot. Nutzt die kommenden Wochen und kümmert Euch verstärkt um die Bewerbungen. Dabei lohnt sich auch ein Blick jenseits des bisherigen Wunschberufes", rät Dusch abschließend.

Neben dem gesetzlich definierten Kreis der Arbeitslosen gibt es weitere Menschen, die ohne Beschäftigung sind. Sie werden unter dem Begriff der Unterbeschäftigung erfasst und monatlich veröffentlicht, um den Arbeitsmarkt transparent zu machen. Die Unterbeschäftigung stellt damit das gesamte Defizit an regulärer Beschäftigung dar. Hier werden neben den Arbeitslosen beispielsweise Personen in Qualifizierungsmaßnahmen oder Arbeitsgelegenheiten, Krankgeschriebene, geförderte Existenzgründer oder Arbeitsuchende mit Vorruhestandsregelungen ausgewiesen. Insgesamt 19.274 Personen befanden sich im April 2019 in Unterbeschäftigung. Die Zahl der Unterbeschäftigten ist in den letzten zwölf Monaten um 1.063 Personen oder 5,2 Prozent zurückgegangen.

Die Arbeitslosenquote ist in Lübeck weiter auf 7,4 Prozent gesunken.

Die Arbeitslosenquote ist in Lübeck weiter auf 7,4 Prozent gesunken.


Text-Nummer: 129765   Autor: Agentur für Arbeit/red   vom 30.04.2019 10.01

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.