Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 20. Juli 2019






Lübecks Brücken sind im Zeitplan

Es gibt gute Nachrichten für Lübecks Autofahrer: Alle Brückenbaustellen sind aktuell im Zeitplan. Nur bei den Vorbereitungen für den Neubau der Bahnhofsbrücke gab es eine Pause bei den Leitungsverlegungen. Der Neubau kann trotzdem pünktlich beginnen.

Gute Nachrichten hat Steffi Wulke-Eichenberg, Bereichsleiterin Stadtgrün und Verkehr, von der Possehlbrücke. Die Widerlager der zweiten Brückenhälfte werden Mitte Mai fertig, Ende Mai kann die Brücke eingesetzt werden. Mitte August werden beide Brückenteile verbunden. Jetzt könne eigentlich kein großes Problem mehr auftreten, der Freigabetermin im November werde gehalten. Die Nebenarbeiten, wie der Wanderweg an der Kanaltrave, werden bis zum Frühjahr 2020 abgeschlossen. Die Kosten für das Projekt haben sich von 8,4 Millionen auf 20,5 Millionen Euro erhöht.

Eine Verzögerung gab es bei den Vorbereitungen für den Neubau der Bahnhofsbrücke. Die Arbeiten an dem Leitungstunnel unter den Gleisen haben einige Monate geruht. Grund war eine Änderung bei den Vorschriften, die Maßnahme musste vom Eisenbahnbundesamt neu genehmigt werden. Auswirkungen auf den Beginn des Neubaus ab dem Jahr 2021 hat die Verzögerung nicht.

Die Lachswehrbrücke wird im September fertig, die Josephinenbrücke II ist im Zeit- und Kostenrahmen und wird im Dezember fertig sein. Auch die Sanierung der Wakenitzbrücke läuft wie geplant. Für das kommende Jahr werden aber größere Verkehrsbehinderungen erwartet, wenn die Abfahrt aus Richtung Marli auf die Ratzeburger Allee gesperrt wird. Das Verkehrsaufkommen ist größer, als auf der derzeit gesperrten Rampe in Richtung Marli. Ab Ende 2020 wird es keine weiteren Sperrungen geben. Bis November 2022 wird dann nur noch unterhalb der Brücke gearbeitet.

Die Bahnhofsbrücke kann trotz der Verzögerung ab 2021 neu gebaut werden. Foto: JW

Die Bahnhofsbrücke kann trotz der Verzögerung ab 2021 neu gebaut werden. Foto: JW


Text-Nummer: 129790   Autor: VG   vom 30.04.2019 15.12

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.