Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 22. September 2019






Lübeck:

Jetzt können die Lübecker Stände kommen!

Am Freitag ist für die Strände in Travemünde wieder eine Benutzungsgebühr fällig. Erstmals müssen Lübecker nicht mehr zahlen. Viele dürften sich an den Automaten allerdings fragen: Muss ich jetzt einen Stand aufbauen?



Der Kurbetrieb Travemünde möchte die Lübecker auf die Befreiung der Abgabe auch aufmerksam machen. Für die Automaten wurden Aufkleber mit dem entsprechenden Hinweis gefertigt und angebracht. Was auf den ersten Blick kaum auffällt: "Einwohner der Hansestadt Lübeck sind von der Standbenutzungsgebühr freigestellt." Klingt richtig, ist aber nicht. Beim "Strand" fehlt ein "r". Übrig bleibt nur der Stand. Nun könnten die Lübecker losziehen und ihre Getränke- und Wurststände an den Strand stellen. Die Korrektur dürfte aber schnell erfolgen.

Wer ist von der Gebühr befreit?

Die Beschreibung "Einwohner" ist übrigens nicht vollständig. Keine Strandgebühr müssen zahlen:

- Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung von 100 Prozent und die Begleitperson eines Schwerbehinderten, sofern eine ständige Begleitung notwendig ist und dies im Ausweis des Schwerbehinderten eingetragen ist.
- Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres.
- Inhaber der OstseeCard.
- Personen mit Hauptwohnsitz in der Hansestadt Lübeck. Ein Zweitwohnsitz in Travemünde reicht nicht.

Der Priwallstrand darf außerdem von Studenten der Lübecker Hochschulen und Teilnehmern an Lehrgängen der Berufsbildungsstätte und der Seemannsschule kostenlos benutzt werden.

Darf man kurz ans Wasser ohne zu zahlen?

Die Strandgebühr muss nur gezahlt werden, wenn man den Strand mit der Absicht "zum Verweilen" betritt. Das Wandern am Strand ist ausdrücklich für alle Besucher kostenlos.

Lübecker sind jetzt nicht nur von der Stand-, sondern auch der Strandgebühr befreit. Fotos: Karl Erhard Vögele

Lübecker sind jetzt nicht nur von der Stand-, sondern auch der Strandgebühr befreit. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 130127   Autor: red.   vom 14.05.2019 17.52

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.