Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 10. Dezember 2019






Lübeck:

Unabhängige: Verkehrsversuch in der Beckergrube wird scheitern

Die Unabhängigen kritisieren die Vorgehensweise von CDU und SPD beim Zukunftsplan Innenstadt als nicht zielführend. Noch bevor die Bürgerschaft über die grundsätzlichen Ziele des Rahmenplanes und des Mobilitätskonzeptes entschieden habe, hätten die beiden Parteien für die Bürgerschaft am Donnerstag, dem 23. Mai, einen Antrag für einen Verkehrsversuch eingebracht. Danach solle die Beckergrube vor dem Theater probeweise für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Die obere Beckergrube werde dann "provisorisch" umgestaltet und für Autos gesperrt. Nur Busse, Taxen, Fahrräder und E-Scooter könnten mit maximal Tempo 20 dort noch fahren. Für die entfallenden Parkplätze an den Parkuhren seien Ersatzparkplätze nachzuweisen.

Der baupolitische Sprecher Frank Müller-Horn erklärte dazu:

(") Dieser Probelauf ist ein untaugliches Mittel, die Auswirkungen einer Verkehrsberuhigung durch die Herausnahme der Durchfahrt des motorisierten Individualverkehres zu erfassen. Diese Einzelmaßnahme führt in diesem Fall lediglich zu einer Verlagerung der Verkehrsströme über Hubbrücke - An der Untertrave - Holstentor. Der Erkenntnisgewinn wäre gleich Null. Die Realisierung des Ziels "kein Durchgangsverkehr in der Innenstadt" ist als eine Gesamtmaßnahme anzusehen und entsprechend ganzheitlich umzusetzen. Nur so ist sichergestellt, dass sich der positive Effekt eines Verzichts auf Durchgangsverkehr flächendeckend auf die gesamte Innenstadt entfaltet.(")

Der Vorsitzende der Unabhängigen Detlev Stolzenberg ergänzt:
(") Viele mit Lübeck vergleichbare Städte sind bei der Verkehrsberuhigung ihrer Innenstädte schon einen wesentlichen Schritt weiter. Durch die Priorisierung des Fußgänger- und Fahrradverkehrs gegenüber dem motorisierten Individualverkehr würde eine deutliche Steigerung der Attraktivität der Innenstädte erreicht werden. Dazu sind SPD und CDU offenbar noch nicht bereit. Die von den Verkehrsgutachtern empfohlene Reduzierung der Parkplätze im Straßenraum wird von den großen Fraktionen abgelehnt. Offensichtlich nehmen die Baupolitiker von SPD und CDU ein Scheitern des Mobilitätskonzeptes in Kauf. Dann würde der neue Rahmenplan in der Schublade verschwinden.(")

Die Unabhängigen hätten jetzt einen Änderungsantrag auf den Weg gebracht. Darin werde der Bürgermeister gebeten, ein Konzept für die Herausnahme des Durchgangsverkehrs vorzulegen und die Auswirkungen zu benennen. Zusätzlich sollen sämtliche Verkehrskreuzungen mit Ampelanlagen in der Innenstadt überprüft werden, um Maßnahmen abzuleiten, wie die Wartezeit des Fußgänger- und Radfahrverkehrs reduziert werden könnte. Dieser Schritt könnte nach Ansicht der Unabhängigen als erste, schnelle und kostengünstige Maßnahme des neuen Mobilitätskonzeptes umgesetzt werden.

Die Unabhängigen beziehen sich laut eigener Aussage dabei auf die Aussagen des Experten Prof. Dr. Wolfgang Haller während der Planungswerkstatt. Danach könne bei entsprechender Umgestaltung der Verkehrsflächen auf alle Ampeln in der Innenstadt verzichtet werden.

Der baupolitische Sprecher Frank Müller-Horn sieht den Probelauf als untaugliches Mittel.

Der baupolitische Sprecher Frank Müller-Horn sieht den Probelauf als untaugliches Mittel.


Text-Nummer: 130262   Autor: DU/Red.   vom 20.05.2019 11.51

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.