Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 9. Dezember 2019






Lübeck:

MAZ bei Ivendorf darf wieder in Betrieb gehen

Jahrelang gab es Streit um das Mineralstoff- Aufbereitungszentrum (MAZ) bei Ivendorf. Jetzt darf der Betrieb wieder aufgenommen werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Stadt hofft jetzt, trotzdem den Platz räumen zu können.

Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hat über die Widersprüche der Anwohner gegen den Betrieb des Mineralstoff-Aufbereitungszentrums (MAZ) beschieden. Die Widersprüche richteten sich vor allem gegen die immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen aufgrund der Lärm- und Staubbelastung. Das LLUR hat über diese Widersprüche entschieden und in der Folge den weiteren Betrieb der Anlage mit zusätzlichen Auflagen öffentlich-rechtlich genehmigt. Das bedeutet, die Firma kann den Betrieb unter der Wahrung der Auflagen wieder aufnehmen. Kontrolliert werden die immissionsschutzrechtlichen Auflagen durch das Land. "In die Zuständigkeit des städtischen Bereichs Umwelt, Natur und Verbraucherschutz (UNV) fallen die Kontrollen der Einhaltung des Landesnaturschutzgesetzes und der Umweltgesetze", so die Stadtverwaltung. "Diese Kontrollen werden bei eventueller Wiederaufnahme des Betriebes äußerst streng erfolgen."

Vor diesem Hintergrund kann als Grundstückseigentümer die KWL GmbH nur auf dem privat-rechtlichem Weg gegen den weiteren Betrieb vorgehen. "Nachdem der Pachtvertrag nicht verlängert wurde, schöpft derweil die KWL alle zivilrechtlichen Möglichkeiten aus, um die Herausgabe und Räumung des Grundstückes vor dem Landgericht zu erstreiten", schreibt die Stadtverwaltung. "Von besonderer Bedeutung hierbei ist, dass kein weiteres Material angeliefert wird. Solange das Gericht kein Urteil gesprochen hat, sind der KWL jedoch die Hände gebunden."

Das MAZ bei Ivendorf darf wieder betrieben werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Foto: Karl Erhard Vögele

Das MAZ bei Ivendorf darf wieder betrieben werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 130317   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 21.05.2019 19.34

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.