Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 16. Juni 2019






Informationsveranstaltung: Ausbildung und FSJ bei Ameos

Aktuelle Zahlen zeigen: Es besteht sehr großer Bedarf an Fachkräften in der Pflege. Wer gerne mit bedürftigen Menschen arbeiten, ihnen helfen und sie unterstützen möchte, der findet in der Alten- und Krankenpflege Berufe mit guten Zukunftsperspektiven.

Das AMEOS Institut Nord informiert am Donnerstag, dem 13. Juni 2019 um 16 Uhr über die Ausbildungsmöglichkeiten und Perspektiven in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ergotherapie. Außerdem stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeiten vor, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in den AMEOS Einrichtungen zu absolvieren. Junge Menschen bis 27 Jahre können sich im FSJ in klinischen Bereichen, in Eingliederungs- oder Fachpflegeeinrichtungen engagieren und beruflich orientieren.

Bei der Veranstaltung kommen AMEOS-Auszubildende zu Wort. Sie berichten von ihren Erfahrungen und zeigen den Ausbildungsalltag auf. Eigene Aktionen kommen auch nicht zu kurz. Die Besuchenden können verschiedene Sachen ausprobieren und etwa mit einer Brille testen, wie eingeschränkt das Sichtfeld eines älteren Menschen ist. Die Veranstaltungen findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Straße 1, 23560 Lübeck statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung im BiZ unter der Telefonnummer 0451/588-397 und -249 oder per E-Mail unter luebeck.biz@arbeitsagentur.de gebeten.

Es besteht sehr großer Bedarf an Fachkräften in der Pflege. Foto: Agentur für Arbeit.

Es besteht sehr großer Bedarf an Fachkräften in der Pflege. Foto: Agentur für Arbeit.


Text-Nummer: 130446   Autor: Agentur für Arbeit L.   vom 07.06.2019 11.07

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.



Kommentare zu diesem Text:

Manfred Oschwald schrieb am 10.06.2019 um 10.47 Uhr:
Solang der Einsatz von FSJler und Auszubildenden nicht zu einer Fälschung der Statistiken führt. Das wäre ja nichts neues.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.