Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 16. Oktober 2019






Lübeck:

UKSH informiert in Lübeck über Schmerzmedizin

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) beteiligt sich am 8. bundesweiten "Aktionstag gegen den Schmerz" am Dienstag, dem 4. Juni 2019, mit Vorträgen für Patienten und die interessierte Öffentlichkeit. Experten aus verschiedenen Fachgebieten des UKSH stellen ab 18 Uhr im UKSH Gesundheitsforum in Kiel und Lübeck Neues aus der Schmerzmedizin vor und stehen für Fragen zur Verfügung.

Nach Angaben der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. berichten etwa 23 Millionen Deutsche (28 Prozent) über chronische Schmerzen. Bei sechs Millionen von ihnen sind die chronischen Schmerzen so deutlich ausgeprägt, dass sie sich im Alltag und im Berufsleben beeinträchtigt fühlen. Die Deutsche Schmerzgesellschaft veranstaltet den bundesweiten Beratungstag bereits zum achten Mal. Über eine kostenlose Experten-Hotline (0800/1818120) können Patienten und Angehörige zwischen 9 und 18 Uhr Fragen an Schmerzspezialisten aus ganz Deutschland stellen.

In Lübeck werden im UKSH Gesundheitsforum im CITTI-PARK vier Kurzvorträge angeboten. Dr. Martin Lindig und Prof. Dr. Martin Hüppe (Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin) sprechen über die Schmerzbehandlung nach Operationen und die multimodale Schmerztherapie in der Schmerztagesklinik. PD Dr. Dirk Rasche (Klinik für Neurochirurgie) informiert über die Möglichkeit der Neurostimulation gegen chronische Schmerzen. Auch in diesem Jahr kooperiert das UKSH in Lübeck mit der Patientenorganisation SchmerzLOS e.V., deren Vertreterin Sabine Pump über Erfahrungen aus der Selbsthilfe-Gruppenarbeit berichtet. In Fragerunden kann im Anschluss mit den Referenten diskutiert werden. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 4. Juni 2019, von 18 bis 20 Uhr statt, der Eintritt ist frei. Aufgrund begrenzter Plätze wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0451 500-10742 oder per E-Mail an gesundheitsforum-luebeck@uksh.de.

In Lübeck werden im UKSH Gesundheitsforum vier Kurzvorträge angeboten.

In Lübeck werden im UKSH Gesundheitsforum vier Kurzvorträge angeboten.


Text-Nummer: 130447   Autor: UKSH/red.   vom 27.05.2019 16.23

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.