Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck:

Vögel verenden in Drahtgeflecht

Traurige Aufgabe für die Wache 3 der Berufsfeuerwehr: Sie wurden am Samstagvormittag in die Vorderreihe gerufen. Dort würden zwei Vögel in einem Drahtgeflecht festsitzen. Die Feuerwehr konnte die Tiere nicht mehr retten.



An vielen Häusern in der Vorderreihe wurden Drahtgitter angebracht, damit Vögel keine Nester bauen können. Zwei Tieren wurde das zum Verhängnis. Sie kamen nicht mehr heraus. Am Samstag alarmierten Tierschützer deshalb die Feuerwehr. Die Vögel waren aber inzwischen verendet. Die Tierschützer wollen jetzt eine Initiative ergreifen, damit die Drahtgitter sicherer gemacht werden.

Die Feuerwehr konnte nur noch die toten Tiere aus dem Drahtgeflecht bergen. Fotos: Travemünde Aktuell

Die Feuerwehr konnte nur noch die toten Tiere aus dem Drahtgeflecht bergen. Fotos: Travemünde Aktuell


Text-Nummer: 130545   Autor: TA/red.   vom 01.06.2019 10.48

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.