Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 20. August 2019






Lübeck:

Vortrag zur Verfolgung homosexueller Menschen im NS-Staat

Am Donnerstag, dem 6. Juni findet um 19 Uhr im Haus der Kulturen, Parade 12, ein Vortrag zur Verfolgung homosexueller Menschen im NS-Staat statt. Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Jahresprogramms "Zerstörte Vielfalt" der Initiative Stolpersteine für Lübeck in Zusammenarbeit mit dem Lübecker CSD e.V. und dem Haus der Kulturen.

"Volksschädigend" lautet der Titel des Vortrags von Christian Till, in dem er die Situation homosexueller Menschen während der NS-Zeit und darüber hinaus schildert. Die Verfolgung und Ermordung von Homosexuellen war lange ein ausgeklammertes Thema im Gedenken an die Opfer des NS-Regimes. Erst 2016 wurde das Lübecker Mahnmal am Zeughaus durch eine Erinnerungstafel ergänzt, und erst jetzt hat mit einem ebenfalls vom Lübecker CSD e.V. initiierten Forschungsprojekt die Recherche zu den Vorgängen in Lübeck beginnen können.

Der damit beauftragte Historiker Christian Rathmer wird anwesend sein und die Ausführungen des Referenten mit einigen Einblicken in seine Forschungsergebnisse ergänzen. Bislang erinnert in Lübeck ein einziger Stolperstein an das traurige Schicksal eines jungen Homosexuellen. Paul Gerbaulet war ein junger Tierarzt aus dem Münsterland, der 1940 für kurze Zeit Unterschlupf bei der Familie Ahrens in der Katharinenstraße 53 auf seiner Flucht aus der Wehrmacht fand, dann aber gefasst, verurteilt und am 31. März 1942 in Hamburg am Höltigbaum hingerichtet wurde.

Der Vortrag ist eine Veranstaltung im Rahmen des Jahresprogramms Zerstörte Vielfalt   der Initiative Stolpersteine für Lübeck.

Der Vortrag ist eine Veranstaltung im Rahmen des Jahresprogramms Zerstörte Vielfalt der Initiative Stolpersteine für Lübeck.


Text-Nummer: 130590   Autor: Heidem. Kugler-W.   vom 04.06.2019 10.26

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.