Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 25. Juni 2019






Bürgermeister: Schulsanierungen werden fortgesetzt

Das Innenministerium hat den Haushalt 2019 der Hansestadt Lübeck mit leichten Einschränkungen bei den Krediten genehmigt. Um die Reduzierung des Kreditvolumens in Höhe von rund 4,75 Millionen Euro auf 62 Millionen umzusetzen, werden nicht alle im ursprünglichen Plan dargestellten Investitionen in 2019 ausgezahlt.

Mit einem Bericht für den Hauptausschuss am 18. Juni und die Bürgerschaft am 20. Juni 2019 werden die betroffenen Einzelmaßnahmen konkret benannt. Dabei handelt es sich ausschließlich um solche Maßnahmen, die absehbar komplett - beziehungsweise in Höhe des Kürzungsbetrages - nicht mehr in 2019 kassenwirksam werden. In der überwiegenden Anzahl der Fälle sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits Verzögerungen des Planungsbeginns durch die Haushaltsgenehmigung im April 2019 beziehungsweise der Umsetzung erkennbar, wodurch inzwischen ohnehin mit geringeren Auszahlungen in 2019 zu rechnen ist als ursprünglich geplant.

Weitere Maßnahmen sind in 2019 durch Restmittel aus dem Vorjahr ausreichend finanziert oder lösen zunächst lediglich konsumtive Aufwendungen aus, sodass auf Investitionsmittel und damit Investitionskredite in 2019 in Teilen verzichtet werden kann.

Lediglich das Projekt Sanierung Sportplatz Neuhof wird in 2019 vollständig gestrichen und zurückgestellt, da hier ursprünglich zur Deckung der Investitionen Bundeszuwendungen aus dem Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" geplant waren, die nicht bewilligt worden sind.

"Die Projekte der Hansestadt, insbesondere die in diesem Jahr geplanten Sanierungen einzelner Lübecker Schulen, stehen durch diese Verschiebung nicht in Frage und werden weiter geführt, was in den kommenden Haushaltsplänen wieder deutlich wird. Kein begonnenes Schulbauvorhaben wird gestoppt", betont Bürgermeister Jan Lindenau.

Bürgermeister Jan Lindenau musste lediglich die Sanierung des Sportplatzes Neuhof streichen.

Bürgermeister Jan Lindenau musste lediglich die Sanierung des Sportplatzes Neuhof streichen.


Text-Nummer: 130746   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 07.06.2019 15.05

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.