Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 16. Oktober 2019






Lübeck:

Radweg am Stadtgraben: Politik macht Druck

Von Moisling und Genin mit dem Fahrrad entlang am Kanal und Stadtgraben bis zur Marienbrücke: Die Idee eines solchen Radweges ist nicht neu, aber es fehlen zwei Teile. Zwischen Lachwehr- und Wielandbrücke fehlt der Weg komplett und unter der Puppenbrücke gibt es seit Jahren eine Sperrung. Das soll sich schnell ändern, fordern SPD und CDU.

"Dieser Weg ist Bestandteil einer durchgehenden Wegeverbindung entlang der Kanaltrave und des Stadtgrabens von Moisling/Genin über die Stadtgrabenbrücke bis zur Altstadt und darüber hinaus über den in Planung befindlichen Radschnellweg bis nach Bad Schwartau", so die beiden Fraktionen.

Die Idee dieses Radweges ist nicht neu und wurde auch bei der Bürgerbeteiligung "Lübeck Übermorgen" gefordert. Knackpunkt war bisher ein fehlendes Grundstück zwischen Lachswehrbrücke und Wielandstraße. An ihm liege es nicht, sagte der Eigentümer bereits vor einigen Monaten im Bauausschuss.

Das zweite Problem ist der Geh- und Radweg unterhalb der Puppenbrücke. Er ist seit über fünf Jahren gesperrt. Die Bauverwaltung möchte ihn erst bei einer Sanierung der Puppenbrücke erneuern und spricht von einem "nachrangigen Problem". Hier fordern SPD und CDU die Maßnahme vorzuziehen und eine Zweiwege-Radweg einzuplanen.

Die in Höhe der MuK vorgesehene Brücke über den Stadtgrabenbrücke in Richtung IHK wurde bereits politisch beschlossen. Hier wird an den Plänen gearbeitet.

SPD und CDU wollen mit den Maßnahmen den Radverkehr sicherer machen und eine Umfahrung des Lindenplatzes aus Richtung Moisling ermöglichen. Die Maßnahmen sollen zügig umgesetzt werden. Die Kosten sollen bereits im städtischen Haushalt für 2020 eingeplant werden.

CDU und SPD machen Druck: Es soll einen durchgängigen Radweg zwischen Moisling und der Marienbrücke geben. Dafür soll unter anderem unter der Puppenbrücke ein breiter Weg entstehen. Foto: RB/Archiv

CDU und SPD machen Druck: Es soll einen durchgängigen Radweg zwischen Moisling und der Marienbrücke geben. Dafür soll unter anderem unter der Puppenbrücke ein breiter Weg entstehen. Foto: RB/Archiv


Text-Nummer: 130770   Autor: VG   vom 10.06.2019 13.30

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.