Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 16. Juni 2019






Talk: Ethik in der Digitalisierung im Fokus

Digitalisierung und hanseatische Tugenden? Passen Moderne und Tradition zusammen? Benötigt der Kaufmann von heute oder von morgen zu Beginn eines neuen Zeitalters auch ein neues Wertegerüst oder bewähren sich gerade jetzt die Tugenden des Ehrbaren Kaufmanns? Um diese und weitere Fragen geht es im sechsten wirtschaftspolitischen Talk "Fokus Wirtschaft" der IHK zu Lübeck am Mittwoch, dem 12. Juni.

Im Dom zu Lübeck diskutieren der renommierte Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, Professor Dr. Thomas Straubhaar, und IHK-Vicepräses Dr. Arno Probst mit ihren Gästen offen, kontrovers und interaktiv über das Thema "Ethik in der Digitalsierung”.

Die Talkgäste sind die Pröpstin Petra Kallies, die Unternehmer Carola Keller aus Barsbüttel und Norbert Basler aus Ahrensburg, Sabrina Eßer vom Team Digitalization der Baader GmbH in Lübeck, die Studentin Anna Klostermann und der Wissenschaftler Dr. Christian Herzog. Nach der etwa einstündigen Diskussion gibt es Zeit zum persönlichen Austausch und Netzwerken.

Zu der um 19 Uhr beginnenden Veranstaltung lädt die IHK Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Fachkräfte aus Wirtschaft und Wissenschaft ein. Eine Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung ist erforderlich unter www.ihk-sh.de/fokuswirtschaft:

Die IHK zu Lübeck lädt zum sechsten wirtschaftspolitischen Talk Fokus Wirtschaft.

Die IHK zu Lübeck lädt zum sechsten wirtschaftspolitischen Talk Fokus Wirtschaft.


Text-Nummer: 130797   Autor: IHK Lübeck   vom 11.06.2019 15.23

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.



Kommentare zu diesem Text:

Thomas Friedrich schrieb am 12.06.2019 um 02.24 Uhr:
Na dann dürfen wir mal gespannt sein.....

Interessant wird zum Beispiel

3.2 Daten verantwortungsvoll generieren, Datenhoheit behalten

So lautet die Überschrift dieses Punktes. Da ist von Privacy by Design und Datensparsamkeit und Datenschutz die Rede.

Ein paar Zeilen später wird dem geneigten Leser erklärt wo er sich das Privacy by Design hinstecken kann....

III. Akteursspezifische Handlungsempfehlungen
i) Bedarfsgerechte Finanzierung zur Gestaltung der digitalen Transformation sicherstellen

Kommunen ......notwendigen finanziellen Mittel und personellen Ressourcen zur Verfügung stellen und gegebenenfalls gemeinsam mit den Menschen vor Ort Prioritäten neu überdenken. Hierzu müssen auch neue Finanzierungsinstrumente wie z.B. Datenüberlassung als Vergütung geprüft werden.

Also Geld oder Daten die sparsam erhoben und geschützt sein sollen???
Genau da und hier können Sie es sich hinstecken.
In die Brieftaschen des privaten Teiles der PPP (Public Privat Partnerships).

Nachzulesen in der Smart City Charta - Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten.....
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs /downloads/DE/veroeffentlichungen/themen/ bauen/wohnen/smart-city-charta-langfassung.pdf? __blob=publicationFile&v=7


Ach ja, nach kürzlichen Änderungen im Urheberrecht, kann dann der Private Teil, die Verarbeitung, Weiterverkauf, Erhebung und was immer damit dort angestellt wird als Betriebsgeheimnis deklarieren und ist damit in Folge gegen nahezu jeden Zugriff geschützt. Im Gegensatz zu uns, die die Daten liefern sollen.

Ich wünsche mir dazu hier eine Veröffentlichung zu genau diesem Punkt, sollte er denn zur Sprache kommen. Vielleicht bleibt es ja an dem Punkt hängen, ob das fehlen von flächendeckendem Glasfasernetz zu akzeptablen Kosten nun noch ein paar Jahre weiter mit Vectoring, Super-Vectoring oder vielleicht noch mit Super-Duper-Vectorig kompensiert wird und wir weiter hinter die Fichte geführt werden.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.