Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 25. Juni 2019






Starke Klänge: Konzert mit Werken von Komponistinnen

Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag, dem 14. Juni zu einem Konzert und Vortrag unter dem Motto "Starke Klänge" ein. Ab 19.30 Uhr präsentieren Studierende der Musikhochschulen Lübeck und Hamburg in der Aula des Johanneums Werke von Komponistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Auf dem Programm stehen Clara Schumanns berühmtes Klaviertrio sowie Duos und Solowerke für Violine, Cello und Klavier unter anderem von Lili Boulanger, Mel Bonis und Tatjana Komarova. Interpreten sind Johanna Bechtel, Yiju Seo und Dorothea Sauer (Violine), Antonia Grohmann, (Violoncello), Valencia Koean und Jorma Marggraf (Klavier). MHL-Erziehungswissenschaftlerin Professor Gaja von Sychowski vertieft die Thematik mit einem spannenden wissenschaftlichen Vortrag zu Feminismus und Gendertheorie.

Musik von Komponistinnen ist in Konzertprogrammen auch heute noch eine Rarität. Wer hat schon einmal Musik von Mel Bonis vernommen, der César Franck attestierte, sie „kenne alle geschickten Tricks des Komponistenhandwerks“? Wie oft kann man die tief berührenden Werke des kompositorischen Wunderkindes Lili Boulanger hören und wie oft erklingen Stücke von Clara Schumann oder Fanny Hensel, deren Namen zwar eher bekannt sind, die aber dennoch von den berühmteren Komponisten ihres Umfelds überstrahlt wurden? So schrieb Felix Mendelssohn Bartholdy in einem Brief an seine Mutter: "..zu einer Autorschaft hat Fanny, wie ich sie kenne, weder Lust noch Beruf – dazu ist sie zu sehr eine Frau, wie es recht ist, sorgt für ihr Haus und denkt weder ans Publikum noch an die musikalische Welt."

Die jungen Musikerinnen und Musiker wollen die Rolle der Frau als Komponistin im 19. und 20. Jahrhundert stärker ins Bewusstsein bringen und eine Auswahl der Schätze heben, die die Forschung der letzten Jahrzehnte ans Licht gebracht hat. Die rund 90-minütige Veranstaltung "Starke Klänge" findet in der Aula des Johanneums zu Lübeck (Bei St. Johannis 1-3, 23552 Lübeck) statt. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet in der Aula des Johanneums zu Lübeck statt.

Die Veranstaltung findet in der Aula des Johanneums zu Lübeck statt.


Text-Nummer: 130912   Autor: MHL   vom 14.06.2019 12.33

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.