Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 16. September 2019






Lübeck:

Zwei Segelboote in Lübecker Bucht gesunken

Auch die Beamten vom Wasserschutzpolizeirevier Lübeck hatten am gestrigen Mittwoch, dem 19. Juni, aufgrund von Gewittern, Windboen und Starkregen reichlich zu tun: innerhalb von nur zweieinhalb Stunden sind in der Lübecker Bucht zwei Segelboote gekentert und gesunken.

Um 17 Uhr kenterte aufgrund starker Windböen vor Pelzerhaken ein 6,60 Meter langes Segelboot mit zwei Personen (61 und 68 Jahre alt) an Bord. Die Segler wurden von einem zufällig vor Ort befindlichen Bundespolizeiboot unverletzt aus dem Wasser geborgen. Das Segelboot ist schließlich auf einer Wassertiefe von circa 14 Metern gesunken.

Gegen 17.50 Uhr erreichte die WSP-Dienststelle eine weitere Mitteilung über ein an seinem Liegeplatz gesunkenes Boot in einem Yachthafen in Neustadt. Auch hier sind keine Personen verletzt worden, aufgrund von austretenden Betriebsstoffen mussten allerdings Bekämpfungsmaßnahmen durch die Feuerwehr vorgenommen werden.

Um 19.30 Uhr sank, aufgrund von starken Gewitterböen im Zusammenspiel mit einem verklemmten Vorsegel, ein historisches, sechs Meter langes Segelboot vor Niendorf/Ostsee. An Bord befanden sich drei Personen (55, 51 und 20 Jahre alt). Alle Segler wurden durch die Besatzung eines anderen Segelbootes unverletzt aus dem Wasser geborgen und in den Hafen von Niendorf gebracht. Der Mast des Bootes ragte noch aus dem Wasser und wurde für die spätere Bergung und zur Absicherung der Unfallstelle gekennzeichnet.

Bei den gesunkenen Segelbooten waren keine Schadstoffe ausgetreten. Wann die Boote geborgen werden, wird das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Lübeck mit den Eignern der Schiffe klären.

Symbolbild

Symbolbild


Text-Nummer: 131051   Autor: PD Lübeck/red.   vom 20.06.2019 10.51

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.