Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 23. Juli 2019






Falsche Polizeibeamte erbeuten 20.000 Euro

Eine ältere Frau ist in Lübeck Opfer von Betrügern geworden. Sie gaben sich als falsche Polizisten und als Staatsanwalt aus und erbeuteten 20.000 Euro Bargeld.

Bis man die Frau soweit hatte wurden über mehrere Tage immer wieder Telefonate geführt. Mit dem Bus fuhr sie dann in die Stadt zu einer Bank und erhielt dort am Schalter 18.000 Euro in bar ausgezahlt. Der Bankangestellte stellte hierzu leider keine Fragen.

Die Summe wurde um die zu Hause befindliche Barschaft erhöht, so dass am Ende 20.000 Euro an einem vereinbarten Ort, einer Mülltonne, zu einer geheimen Übergabe abgelegt wurden.

"Seitens der Polizei können wir nur appellieren: Besprechen Sie dieses Thema untereinander im Bekanntenkreis und mit der Verwandtschaft – machen Sie sich gegenseitig sensibel zu dieser Betrugsmasche", so Polizeisprecher Stefan Muhtz.

Symbolbild

Symbolbild


Text-Nummer: 131062   Autor: PD Lübeck/red.   vom 20.06.2019 13.06

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.