Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 23. Juli 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
23.07.2019, 7.29 Uhr: Ein Travemünder trainiert mit Weltklasse-Spielern
23.07.2019, 6.14 Uhr: Leidenszeit längst vorbei – VfB-Nachwuchstalent auf einem guten Weg
22.07.2019, 22.30 Uhr: Finale Staffeleinteilung
22.07.2019, 19.30 Uhr: VfL Bad Schwartau siegt beim 2. Klaus-„Stickel“-Kummer-Gedächtnis-Cup
22.07.2019, 18.14 Uhr: SV Todesfelde eilt von Sieg zu Sieg

Lübecker Tischtennisnachwuchs mit Erfolgen in Belgien

Auch dieses Jahr besuchte der Lübecker Tischtenniskreisverband (TTKV) das internationale Tischtennisjugendturnier in Hasselt (Belgien). Schon im 13. Jahr fuhr man nach Belgien. Mit 17 Spielern aus dem Landesverband, davon fünf Spieler von der Lübecker TS, traten man gegen Rivalen aus ganz Europa und China an.

In der Altersklasse U11 holten Cosimo Kirk (Kiel), Ole Nissen (Reinfeld), Sami Broda (Malente) und Frederik Scheel (Lübecker TS) einen tollen vierten Platz. Im Bereich U13 traten Rasmus van Bebber (LT), Luke Jalaß (ATSV) und Lucas Widderich (Flensburg) an und erreichten einen guten dritten Platz. In der gleichen Konkurrenz holten Jonas Kamin, Lucas Wagner (beide Elmenhorst/Fischbek) und Niklas Baasch (Ratekau) die Goldmedaille.

In der Wettkampfklasse U15 spielten David Sommerfeld (LT), Nick Gutzeit (Reinfeld) und Reik Heinrich (Bargteheide). Im Vorjahr erreichte dieses Team in U13 sensationell den Titel – in diesem Jahr kamen sie wiederum sehr stark zum zweiten Platz. Im weiblichen Bereich war man mit zwei Teams dabei: Julia Braasch und Sophie Pfeifer (beide Schwarzenbek) erspielten sich bei U15 den dritten Platz. Emily Pfeifer (Lübecker TS) und Laura Schweiz (Friedrichsgabe) kamen bei den Jüngsten (U11) ins Finale, unterlagen dort aber knapp mit 2:3.

Das Turnier war aus sportlicher und gemeinschaftlicher Sicht eine tolle Sache. Foto: Tino Salzwedel

Das Turnier war aus sportlicher und gemeinschaftlicher Sicht eine tolle Sache. Foto: Tino Salzwedel


Text-Nummer: 131120   Autor: Tino Salzwedel   vom 24.06.2019 19.37

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.