Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 18. September 2019






Lübeck:

Totschlag: Prozess gegen 89-Jährigen soll Schuldunfähigkeit klären

Am Mittwoch, dem 3. Juli, beginnt an der I. Großen Strafkammer der Prozess gegen einen 89-Jährigen der im Januar 2019 seine 74 Jahre alte Ehefrau nach einem Streit über deren Trennungsabsichten erstickt haben soll.

Es handelt sich um ein Sicherungsverfahren. Bei Tatbegehung soll der Beschuldigte aufgrund einer psychischen Erkrankung nicht schuldfähig gewesen sein und es soll die Gefahr weiterer erheblicher rechtswidriger Taten bestehen, sofern keine intensive psychiatrische Behandlung erfolgt. Das Gericht hat sechs Hauptverhandlungstage anberaumt und 13 Zeugen sowie zwei Sachverständige geladen.

Ein 89-Jähriger soll seine Ehefrau getötet haben.

Ein 89-Jähriger soll seine Ehefrau getötet haben.


Text-Nummer: 131251   Autor: Staatsanwaltschaft   vom 30.06.2019 21.33

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.