Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 18. September 2019






Lübeck:

Heiligen Geist Hospital strahlt in neuen Glanz

Sechs Jahre und 5,8 Millionen Euro: Das Heiligen-Geist-Hospital am Koberg, eine der ältesten bestehenden Sozialeinrichtungen der Welt, ist jetzt frisch saniert. Zahlreiche Stiftungen beteiligten sich am Erhalt des über 600 Jahre alten Gebäudes.


Im Jahr 2015 wurden die Türme erneuert.

Die Einrichtung am Koberg steht in der Tradition der Heilig-Geist-Spitäler Santo Spirito in Sassia in Rom oder des Hospitals Biloke in Gent. In Lübeck gründete der Rat der Stadt das Krankenhaus als bürgerliche Einrichtung. Der Bau soll in den 1260er Jahren begonnen haben. Der Dachstuhl kann auf 1284/1285 datiert werden. Der umfangreiche Gebäudekomplex besteht aus der auffallend großen dreischiffigen Hospitalkirche und dem 88 Meter langgestreckten einschiffigen Saal der Hospitaliten, dem sogenannten Langen Haus, dem die Kirche in ungewöhnlicher Weise im Westen vorgelegt ist.


Der Dachstuhl vor der Sanierung.


Der neue Dachstuhl.

Eigentlich sollte im Jahr 2013 nur die Fassade erneuert werden. Doch es zeigten sich immer mehr Schäden. Die Türme standen schief und der Dachstuhl des Langen Hauses war vollkommen marode. Die nicht sichtbaren Köpfe der gewaltigen Holzbalken waren stark beschädigt und die eichenen Mauerschwellen auf den Längsmauern zum Teil quasi nicht mehr vorhanden, durch Feuchtigkeit und Schädlinge zu Staub zerfallen! Risse und Bewegungen am Außenmauerwerk wiesen auf die mangelhafte Verbindung von Dach und Außenmauern hin. So mussten entgegen der ursprünglichen Planung doch erhebliche Teile der Kupfereindeckung in größerem Umfang erneuert werden. Nicht zu vergessen auch die Bearbeitung der Wandgemälde im Langen Haus.



Am Mittwoch wurde der Abschluss der Sanierung gefeiert. Es gibt aber noch einiges zu tun: Auch der Keller müsste saniert werden. Das wird aber frühestens erfolgen, wenn der Pachtvertrag mit der dortigen Gastronomie endet. Und wenn die Stiftung "Heiligen Geist Hospital" wieder Geld hat.

Diplom Ingenieur Antonius Jeiler zeigte Bürgermeister Jan Lindenau das sanierte Lange Haus. Fotos: JW

Diplom Ingenieur Antonius Jeiler zeigte Bürgermeister Jan Lindenau das sanierte Lange Haus. Fotos: JW


Text-Nummer: 131365   Autor: JW   vom 03.07.2019 16.37

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.