Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 18. September 2019






Lübeck:

Großeinsatz nach schwerem Raub

Am Donnerstagabend haben zwei maskierte Männer in Lübeck St. Lorenz ein Fitnessstudio in den Lindenarcaden überfallen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten sie die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchteten sie innerhalb des Gebäudekomplexes. Die Polizei startete einen stundenlangen Großeinsatz auf der Suche nach den flüchtigen Tätern.



Um 22.15 Uhr wurde die Polizeidirektion Lübeck über einen schweren Raub in einem Fitnessstudio in den Lübecker Lindenarcaden informiert. Nach derzeitigem Sachstand haben zwei maskierte Täter das Studio noch während der Öffnungszeit aufgesucht und unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld gefordert. Zur Höhe ihrer Beute macht die Polizei keine Angaben.



Aufgrund des schnell abgesetzten Notrufes waren Einsatzkräfte der Polizei kurz darauf am Tatort. Ein Täter wurde bei der Flucht beobachtet. Es gab Hinweise, dass sich die Tatverdächtigen noch in dem großflächigen Gebäudekomplex aufhielten.

Die betroffenen Gebäudeteile der Lindenarcaden wurden von der Polizei umstellt, der Bereich großräumig abgesperrt. Anschließend durchsuchten Einsatzkräfte und Diensthunde den Gebäudekomplex, jedoch ohne Erfolg.



Im Rahmen der Durchsuchung wurde auch eine Drohne eingesetzt.

Die Lübecker Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes aufgenommen. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, die zwischen 22 Uhr und 22.30 Uhr im Bereich der Lindenarcaden am Lübecker Hauptbahnhof verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0451/1310 entgegen.

Die Polizei war mehrere Stunden im Einsatz. Fotos: Stefan Strehlau

Die Polizei war mehrere Stunden im Einsatz. Fotos: Stefan Strehlau


Text-Nummer: 131388   Autor: PD Lübeck/red.   vom 05.07.2019 07.21

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.