Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 18. Juli 2019






Turnier mit Live-Musik: Linke laden zum Boule de Bastille

Am Sonntag, dem 14. Juli, lädt die Lübecker Linke, anlässlich des 230. Jahrestages des französischen Sturms auf die Bastille, zum Boule Turnier der "Linke Bouler Lübeck Ernst Puchmüller". Ab 9 Uhr beginnt an der Hüxwiese eine bunte Veranstaltung mit Musik und Sport, Spielbeginn ist ab 10 Uhr.

Es stehen französische Köstlichkeiten und Getränke auf dem Programm. Live-Musik gibt es vom Berliner Liedermacher Tobias Thiele, die Schirmherrschaft wird dieses Jahr vom Geschäftsführer der Hamburger Linken, Martin Wittmaack übernommen.

Freie Plätze für die Teilnahme am Turnier sind gegebenenfalls noch kurzfristig über Telefon 0451/ 48989505 erhältlich. Der Eintritt ist für alle Interessierten kostenfrei.

Zum französischen Nationalfeiertag lädt die Linke zum einem Boule-Turnier ein. Foto: Linke.

Zum französischen Nationalfeiertag lädt die Linke zum einem Boule-Turnier ein. Foto: Linke.


Text-Nummer: 131431   Autor: Linke Lübeck   vom 09.07.2019 10.28

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Henry Armitage schrieb am 09.07.2019 um 13.58 Uhr:
Keine schlechte Idee.
Das könnten man gerne mal auch für andere Veranstaltungen aufgreifen:
Ich denke da z.B. an eine Gedenkveranstaltung für die Herrschaft Ottos des Großen, der das Deutsche Reich wesentlich begründete.
Oder eine Gedenkveranstaltung der Märzrevolution von 1848, welche die Einheit Deutschlands, eine Verfassung, Freiheitsrechte für alle Bürger und die Wahl von Volksvertretern erst ermöglichte.
Richard Wagner stand übrigens selbst auf den Barrikaden im Dresdner Maiaufstand von 1848 und kämpfte für die Freiheitsrechte.

Man könnte auch einzelnen bedeutenden Personen gedenken, wie z.B. Reichskanzler Otto von Bismarck, welcher ab 1883 die gesetzliche Krankenversicherung, Unfallversicherung und Rentenversicherung einführte.
Im literarischen Sektor wäre ggf. Ernst Jünger eine Persönlichkeit, mit der man in einer Veranstaltungsreihe gut punkten könnte.

Henry Armitage schrieb am 09.07.2019 um 16.10 Uhr:
Ein Nachtrag zu dem Namen "Linke Bouler Lübeck Ernst Puchmüller" sei an dieser Stelle hoffentlich gestattet:

Ernst Puchmüller war erster Sekretär der SED-Kreisleitung bzw. Vorstand der SED im Kreis Grevesmühlen und Schönberg.
Welche Rolle die SED in der damaligen DDR spielte, vor allem in Hinblick auf die Freiheit des Individuums, des Wahlrechts und der gesellschaftlichen Entwicklung sollte allgemein bekannt sein.
Der begriff "Unrechtsstaat" in Bezug auf die DDR wurde maßgeblich durch die SED und ihr Wirken geprägt.
Von daher sei die Frage gestattet, warum man auf die Idee kommt eine solche Veranstaltung zum französischen Nationalfeiertag mit dem Namen eines hohen SED-Funktionärs zu schmücken?
Das ist mehr als unpassend in mehrfacher Hinsicht und geschmacklos, wenn man an die Opfer des DDR-Regimes denkt.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.