Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 19. Juli 2019






Travemünder Woche: Der Aufbau hat begonnen

Die ersten Zelte stehen: Am Freitag, 19. Juli, startet die 130. Travemünder Woche. Drei Bühnen, ein Kinderbereich und ein Areal für eine Beach Party stehen dann für die Besucher bereit. Bis Sonntag, 28. Juli, gibt es zehn Tage lang ein buntes Programm.



An der Travepromenade steht wie gewohnt das Segeln im Mittelpunkt. An drei Stationen zwischen Vorderreihe und Nordermole gibt es Punkte mit Live-Kommentaren zu den Rennen. Am Strand an der Nordermole entstehen eine Strandbühne und ein Beach Club. Das Fest reicht entlang der Strandpromenade bis zum Brügmanngarten. Dort gibt es die große Stadtwerke Lübeck Festival Bühne mit Stars wie Lotto King Karl. Hier gibt es auch einen Kinderbereich und Kleinkunst im "Gipsy Village". Auf dem Weg zum Strandbahnhof lädt dann noch der Seestern zur Afterparty ein.

Abends um 22.45 Uhr gibt es wieder die Pyro- und Lasershow an Bord der Passat. Den großen Schlusspunkt der 130. Travemünder Woche setzt ein großes Höhenfeuerwerk am 28. Juli um 22.45 Uhr auf der Nordermole.

Geöffnet ist der Festivalbereich täglich von 11 bis 24 Uhr, am Wochenende bis 1 Uhr. Die Musik endet jeweils eine Stunde vorher. An den Wochenenden ist der kostenlose Parkplatz "Am Dreilingsberg" geöffnet. Direkt bis zum Festivalgelände geht es am besten mit Bussen und Bahn.

Der Aufbau hat begonnen: In einer Woche startet die 130. Travemünder Woche. Fotos: Karl Erhard Vögele

Der Aufbau hat begonnen: In einer Woche startet die 130. Travemünder Woche. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 131529   Autor: red.   vom 11.07.2019 20.33

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

David Kidon schrieb am 11.07.2019 um 23.07 Uhr:
Die Qualität des Landprogramms wird wieder „Geschmacksache“ sein. Das Benehmen des nach Veranstaltungsende häufig noch mehrere Stunden randalierenden „Publikums“ ist aber eine Ordnungswidrigkeit, der sich Polizei dringend intensiver widmen muss.Es sind eben die -für nicht Betroffene(!)kleinen- Belästigungen,welche „der Anwohner angeblich hinnehmen muss. Es ist doch nur die TW“.Der Bürger muss aber weder diese noch z.B. hinnehmen, wenn die behördlich erlaubte Lautstärke der „open air music“ und der Gastronomie entgegen allen Vorgaben nach dem Motto „je später der Abend so lauter die Bässe“strapaziert wird. Den Lärm-Beschwerdeführern wird vorgehalten, sie seien Spaßbremsen und mögen Rücksicht auf die tausenden Spaßsuchenden nehmen.Falsch, Rücksichtnahme muss gegenseitig sein. Und das haben Veranstalter und Vollzugsorgane durchzusetzen.

Andreas Asylanti schrieb am 12.07.2019 um 06.31 Uhr:
„Heißt Flagge“

Lübecks Oberbürgermeister Jan Lindenau eröffnet als Verwaltungschef die Travemünder Woche.
Kurz nach dem Hansetag wieder große Lübeck-Signale.
Was viele nicht wissen, einmal trug Lübecks erster Mann an der Spitze den Titel Oberstadtdirektor😂

Benjamin schrieb am 12.07.2019 um 11.00 Uhr:
Ich als Anwohner freue mich sehr auf die Travemünder Woche. Endlich wieder was los im Dorf. Eine tolle Veranstaltung. Sicherlich gibt es immer was zu verbessern. Doch zum 130 mal gibt es eine tolle Mischung aus Sport und Landprogramm.
Allen genervten Anwohnern empfehle ich ein Umzug nach Mecklenburg Vorpommern. Da hat man das ganze Jahr seine Ruhe. Dort war es mir zu ruhig;-)

Bernd Feddern schrieb am 12.07.2019 um 13.11 Uhr:
@Asylanti:

Zumindest haben Sie heute Herrn Lindenau als das benannt, was er sein soll: Verwaltungschef!
Leider ist er auch damit überfordert - die Verwaltung tanzt ihm auf der Nase herum - da nutzt auch Ihre (...) Wahrnehmung nichts, die Sie auf jeden in Lübeck gewählten Verwaltungschef übertragen.

Viele wissen es nicht: Herr Lindenau hatte so einige Vorgänger als Bürgermeister, die Lübeck zu dem gemacht hatten, was sie war - eine erfolgreiche, mächtige Stadt!
Leider war das zu Zeiten der echten Hanse...

Flummy62 schrieb am 12.07.2019 um 18.28 Uhr:
Was hat die TW mit dem Bürgermeister zu tun. Ist ein anderes Thema .
Und es ist schön das es losgeht. Ich bin hier aufgewachsen und freue mich .Es gibt für jeden etwas zu entdecken und mit zumachen. Danach geht es wieder in den Winterschlaf. Und wenn man es nicht mag es gibt tolle Ohrstöpsel und Fenster zu.(Mache ich wenn ich nicht schlafen kann) Und früher wurde genau so gefeiert . Letztes Jahr war es sehr schön anzuschauen wie die Gehhilfen usw. beiseite gestellt wurden (Bayernstadt) und die Alten und Jungen geschunkelt und gesungen haben auch am Strand. Seit froh das es hier nicht solche Feste wie in Spanien usw. gibt da geht es erst ab 22:00 richtig los. Und teilweise drei Tage durch. Und bekloppte gibt es auf jedem Fest. Denkt mal zurück an die ersten Altstadtfeste bei uns, danach brauchte man Urlaub und alle waren dabei.

Bernd Feddern schrieb am 12.07.2019 um 20.42 Uhr:
Was denn, schon in 1 Woche Travemünder Saufwoche?? Kann gar nicht sein, noch vor wenigen Jahren bekam ich eine telefonische "Aufforderung" vom (...)AMT, gefälligst KOSTENLOS in Travemünde und allen umliegenden Schulen "Suchtprävention" zu veranstalten!
Wohlgemerkt: 3 Tage vor dem großen(...)!
Im nächsten Jahr dann der Anruf immerhin 4 Tage vorher!
Habe beide Male nur herzhaft / bitter lachen können!!!
Also TW geht jetzt nicht, weil noch kein Anruf (will auch keinen, wäre ja aus Lübeck, und ich andere Nr:!!!!)!!

@Flummy62:
Wieso Bürgermeister? Extra nur für A., alias Pippi Langstrumpf, Asylanti!
Ihnen wünsche ich einen schönen Urlaub in Spanien - vergessen Sie Ohrstöpsel und Gehhilfen nicht!

Dreilingsberg geöffnet"! Na toll, was ist an den Wochentagen?
Weiß jemand der Nichtortsansässigen, wo der tolle Parkpklatz liegt?????? Und wie man von dort zum "Festivalgelände" kommt???
Na?? Richtig: Immer dem Geruch und dem Lärm nach!!! Bei falscher Windrichtung: Willkommen in
Niendorf ...
Trekking-Stiefel und Blasen-Pflaster nicht vergessen!!!

@ Kidon:
Herr Kidon, Sie wissen um die zeitliche Begrenzung der Polizeipräsenz??? Soweit ich weiß, fängt dann die Randale erst an - was natürlich dann nicht im Polizeibericht erscheinen kann ...

Stefan Matthé schrieb am 12.07.2019 um 21.30 Uhr:
Ich kann Flummy62 nur zustimmen. Die TW sollte auch für Nörgler immer ein Ohr haben. Wer wegen Lärm mault bekommt von der Polizei hochwertige Ohrstöpsel und eine gute Flasche Wein von der TW geliefert. Die Bahn sollte genügend Wagen haben und jede halbe Stunde rollen. Ebenso genügend Busse nach Lübeck. Parkplätze ausschildern und Shuttlebusse alle 15 min. rollen lassen. Stadtfeste und die TW werden dann gut wenn die Logistik perfektioniert wird. Schaut gerne mal über den Tellerrand in die USA wie dort organisiert wird. So haben alle ihre Freude und die Ewigen finden auch um 02:00 Uhr nach Hause. Entspanntes Leben durch zu Ende Denken und Freude schenken.😉

Bernd Feddern schrieb am 12.07.2019 um 23.10 Uhr:
@Stefan Matthe:

Die Angebote sind ja gigantisch!
Da nörgel und maule ich doch gleich viel lieber!!
Eigene Erfahrung zählt ja nicht, is klar!

So, nun warte ich nur noch auf das Ohr der Auslieferer von TW und der Polizei!
Apropos Polizei: Sind die diesmal auch nach 00.00 Uhr noch anwesend, bzw. überhaupt erreichbar? Wenn ja, dann mit welcher Zeit bis zum Auftritt??????

Ihr Wort also in Gottes Ohr - aber wollen Sie mir bitte erklären, wie sie lübecker "Verwalter" dazu bringen wollen, Ihre Wünsche bzgl. Bus und Bahn, Parkplätzen etc. zu realisieren? :-)?????
Da hilft kein Gebet!!!!!

Ich kann mir nur zustimmen... :-)


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.