Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 13. Dezember 2019






Lübeck:

Erntedank - Gedanken schon im Urlaub

Das Erntedankfest wird erst im Oktober gefeiert. HL-live.de Pastor Heinz Rußmann nimmt aber die Urlaubszeit zum Anlass, für die Schönheit der Welt und die vielen Menschen, die uns täglich helfen, zu danken.

Im Sommerurlaub genießen wir die schöne Natur mit Bäumen, Blumen und Bergen oder mit See und Strand oder wir bestaunen schöne historische Städte wie Rom oder Lübeck. Oder bewundern Sonne, Mond und goldene Sterne. Wir können in den Ferien jetzt in Ruhe dem Schöpfer dieser Erde danken für alles Gelungene in unserer Welt und in unserem Leben.

Der dazu passende Erntedank-Tag ist ja erst am 6. Oktober, aber manche Felder und Gärten sind schon reif und wir können uns schon jetzt freuen und dankbar sein. Am Erntedanktag danken wir dem Schöpfer aber auch immer allen Menschen, die uns die Nahrung, alle Lebensmittel und alles Lebensnotwendige erarbeitet haben.

Von den Bauern, Gärtnern über die Bäcker und Schlachtermeister und alle Handwerker und alle Verkäuferinnen reichen die hilfreichen oder herstellenden Berufe. Dazu alle Menchen, die in Fabriken Kleidung und Autos und Computer herstellen. Alle Ingenieure und Ärzte und Kranken- und Altenpflegeinnen. Die Müllmänner sorgen auch für unser Lebensglück durch Beseitigung von Müll und Gestank. Eigentlich helfen uns alle Berufstätigen, dass wir gut leben können. Zahnärzte beseitigen unseren Schmerz und Friseure und Schneider verschönern uns. Lehrer und Pastoren haben uns die geistige Welt erschlossen. Ohne Juristen und Verwaltungsangestellte würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren.

Ich bin ja in Lübeck in der Bäckerei meiner Eltern in der Wahmstraße großgeworden. Meine Eltern, und später mein großer Bruder hatten viel Freude daran, unsere Kunden mit nahrhaftem Brot und leckeren Kuchen zu ernähren und zu erfreuen.

Als ich später Gemeinde-Pastor in Lübeck Karlshof wurde, sagte die Kirchenvorsteherin Frau Friederike Meyer: Jesus ist ja nach der Bibel das Brot des Lebens. Jetzt können Sie ihre Gemeinde seelisch ernähren mit unserem Jesus, dem göttlichen Brot. Im Abendmahl und durch die Predigt und Gebete und Gespräche und Nächstenliebe können Sie jetzt Brot vom Himmel austeilen. Sie können durch Jesus Menschen stärken, ermutigen und seelisch ernähren.

Unser Lebensraum Erde ist ein Meisterwerk Gottes, Milliarden Male komplizierter als der Mars. Der bewußte Lebensraum für uns Menschen ist uns vom Schöpfer geschenkt. Gott hat ihn für uns ausgedacht als aller-allergrößter Ingenieur und durch die Evolution erarbeitet und geschaffen.

Im Urlaub können wir in Gelassenheit Gott dafür danken und auch unseren hilfreichen Mitmenschen. Wir könnten auch dankbar daran denken in Ruhe, was wir selbst im Leben Gutes tun konnten für unsere Familien, Freunde und viele Mitmenschen auf der Erde. Mindestens ein Mal waren wir doch selbst mal Lebensretter für andere. Auch unser Leben oder unsere Gesundheit wurde zum Beispiel im Autoverkehr oder durch Sanitäter gerettet.

Wenn ich Menschen bei der Arbeit sehe, sage ich ihnen manchmal angerührt: "Das ist aber toll, was Sie machen oder verkaufen!" Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Angesprochenen sich darüber freuen und sich dankbar bewusst machen, woran sie sonst aus falscher Bescheidenheit kaum denken. Wir alle konnten anderen auf viele Weise nützen.

Dafür sollten wir im Urlaub und Sommer Gott von Herzen danken. Mit Jesus und in seinem Sinne könnten wir Frieden und Gottvertrauen unter uns fördern und jetzt für andere ein Gebet sprechen: Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn. Drum dankt ihm und hofft auf ihn!

Am Sonntag, den 21. Juli, um 10 Uhr halte ich auch für Sie eine Predigt über Peter und Paul und die Seenotretterin Carlotta Rackette in der St. Thomas-Kirche in der Marlistraße, welche vor 14 Tagen schon Schlutuper Kirchengemeinde erfreuen konnte.

Mit vielen Segenswüschen bin ich Ihr HL-live.de
Pastor Heinz Rußmann
heinzrussmann@yahoo.de

Heinz Rußmann predigt am Sonntag in St. Thomas auf Marli.

Heinz Rußmann predigt am Sonntag in St. Thomas auf Marli.


Text-Nummer: 131703   Autor: red.   vom 20.07.2019 11.19

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.