Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 19. August 2019






Lübeck - St. Lorenz Nord:

SHMF bei Gollan: Starkregen oder Meeresrauschen?

Im Programmheft des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) wird sie als Erfinderin des deutschen Soul gefeiert, Joy Denalane. Sie habe die deutsche Popgeschichte geprägt, hieß es da. Die Berliner Sängerin mit der dunklen Mähne war nicht allein zum Gastspiel in die Kulturwerft Gollan gekommen. Gemeinsam mit "klassischen" Freunden gab sie am Mittwochabend ein Konzert im ausverkauften Saal. "Soulful Classic" war der Abend überschrieben.

Mit einem klassischen Trio begann das Konzert. Geiger, Arrangeur und Konzeptentwickler Miki Kekenj betrat zusammen mit der Pianistin Maryana Brodskaya und dem Cellisten Markus Beul das Podium. Kein fetziger Auftakt, sondern eine getragene, fast elegische Melodie erfüllte den Raum. Das war Kammermusik, die nicht alle Denalane-Fans erwartet hatten, die jedoch auf einen Grundakkord des Auftritts hinwies.

Die Gruppe ergänzte sich nach dem ersten Stück zum Quintett Miki Kekenj begrüßte seine Mitstreiter Marlies Klumpenaar (Klarinette) und Max Dommers am Kontrabass. Natürlich begrüßte er auch das Publikum: "Wir legen los und schauen, was passiert." Und was passierte? Aus der Kulisse tritt Joy Denalane. "Hologramm" lautet ihr erster Titel. Klar schwebt die Stimme im Raum, die Instrumente begleiten und kommentieren intensiv.


Das SHMF zu Gast auf der Gollan-Kulturwerft, Foto: TD

Zum Titel "Himmel berühren" vom Album "Gleisdreieck" bekennt die Soul-Lady, dass dieses Stück ihr Mantra enthalte, nämlich immer in die Zukunft, immer nach vorn zu schauen. An leisen Stellen der Musik ist inzwischen deutlich das Trommeln eines Gewitterschauers zu hören. Das gibt Anlass zu Witzeleien von Miki. Er sei schon auf dem Weg vom heißen Düsseldorf in ein Regentief bei Lübeck gekommen. Er und Joy einigen sich, dass dies kein Regen, sondern das Meeresrauschen sei.

Aber wie das so ist bei Schauern: Schon in der Pause lässt der Regen nach. Joy Denalane hatte schon vor der Pause ihre Freunde gebeten, aufzustehen, mitzuswingen, mitzuklatschen. So entsteht jenes Wir-Gefühl, das den Abend auch weiterhin trägt. Joy Denalane macht nicht dauernd auf Power-Röhre. Sie singt mit vielen Nuancen, vom Sprechgesang bis zu ausdrucksstarker Höhe. Ihre Freunde akzeptierten, dass eine Ballade auch die Bereitschaft zu intensivem Zuhören erfordert.

Immer wieder schimmern ihre Botschaften durch. "Es ist höchste Zeit aufzustehn, aus dem Totenreich der verkauften Seel'n". Und "Es gibt nur eine Welt zu bewahr'n" heißt es etwa in "Höchste Zeit". Oder mit Blick auf ihr Leben in Berlin: "Und ich schau auf Beton, und ich träume vom Meer. Wenn mein Leben doch nur nicht so endgültig wär'!" Die manchmal eher versteckten Wortspiele kommen an. Das Publikum zollt der Lady und den Classic-Five beziehungsweise "MIKIs Takeover!-Ensemble" herzlichen Beifall.

Die Berliner Sängerin Joy Denalane trat in der Kulturwerft Gollan auf. Foto:  SHMF/Styler-Photography.

Die Berliner Sängerin Joy Denalane trat in der Kulturwerft Gollan auf. Foto: SHMF/Styler-Photography.


Text-Nummer: 131951   Autor: TD   vom 01.08.2019 09.08

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.