Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 17. Oktober 2019






Lübeck:

CDU fordert mehr Dampf bei Autobahnsanierung

"Der Wahnsinn der Dauerbaustelle A1 schadet dem Standort Lübeck und dem Tourismusstandort Lübecker Bucht massiv", erklärte der stellvertretende Vorsitzende des Lübecker Bauausschusses Andreas Zander.

Deshalb werde es für die Verantwortlichen auf Landesebene allerhöchste Zeit, konstruktiv darauf hinzuwirken, dass diese erforderlichen Baustellenarbeiten zum Beispiel durch eine verlängerte Arbeitszeit bis 22 Uhr und an Wochenenden und gegebenenfalls mit mehr Personal schneller beendet werden. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion, Ulrich Krause, schließt sich Zanders Appell an und weist darauf hin, dass bereits in den vergangenen Jahren – und zumeist während der Hochsaison – umfangreiche Baumaßnahmen auf der A1 und der A 226 Richtung Travemünde spürbare Auswirkungen auf den Tourismus gehabt hätten.

Das müsse man doch zeitlich auch intelligenter planen können, so Krause. "Sollte der Hinweis auf die zusätzlichen Kosten kommen, möge man doch einmal die Kosten des gesamtwirtschaftlichen Schadens von 7 Monaten Bauzeit dagegen halten", so Zander weiter. Er werde sich auch in der CDU-Bürgerschaftsfraktion dafür einsetzen, dieses Thema auf die Tagesordnung der Bürgerschaft zu bringen, damit die gesamte Lübecker Politik sich mit einem deutlichen Appell an die Landesregierung wendet.

Der Bürgermeister Jan Lindenau sei allerdings schon jetzt aufgefordert, sich mit dem Wirtschaftsministerium zum Wohle Lübecks und der Gesamtregion, vielleicht sogar gemeinsam mit seinen Amtskollegen in den Bädergemeinden der Lübecker Bucht, für eine zügigere Durchführung der Baumaßnahmen einzusetzen, erklärten die beiden CDU-Politiker abschließend.

Andreas Zander ist stellvertretender Vorsitzender des Bauausschusses.

Andreas Zander ist stellvertretender Vorsitzender des Bauausschusses.


Text-Nummer: 131958   Autor: CDU-Fraktion/red.   vom 01.08.2019 11.33

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.