Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck:

Unausgereift und gefährlich: AfD gegen weitere Elektrobusse

In Lübeck waren zwei Jahre lang zwei Elektrobusse im Einsatz. Nachdem in Bayern im Juni ein Bus des Herstellers Sileo nach einer Batterienexplosion abgebrannt war, entschied die Stadtverkehr Lübeck GmbH die Fahrzeuge in Lübeck präventiv aus dem Verkehr zu ziehen. Die AfD warnt in diesem Zusammenhang vor weiteren "Investitionen in unausgereifte Technik" und fordert die Umrüstung der Lübecker Busflotte auf Elektrobusse auszusetzen.

Dazu meint der AfD Fraktionsvorsitzende David Jenniches:

(") Die Bürgerschaft will den Anteil von Elektrobussen am Fuhrpark bis Ende 2021 auf 10 Prozent und bis Ende 2030 auf 70 Prozent erhöhen. Das heißt, bis 2021 muss der Stadtverkehr 14 Busse mit unausgereifter Technik anschaffen. Das ist unvernünftig. Und gefährlich: immer wieder kommt es zu Akkubränden und -explosionen. Außerdem ist das Löschen brennender Elektrofahrzeuge besonders aufwendig. Deshalb hat die AfD Fraktion gegen die Umstellung auf Elektrobusse gestimmt.
Wir wollen mit Investitionen in Elektrobusse abwarten, bis die Technik ausgereift ist. Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit gehen vor.

Isabelle Brodschelm, Geschäftsführerin der geschädigten Burghausener Firma, sagt: "Elektrobusse sind noch nicht serienreif". Als Busunternehmerin weiß sie, wovon sie redet. Und sie handelt auf eigene wirtschaftliche Gefahr. Die Mitglieder der Lübecker Bürgerschaft sind keine Busunternehmer. Sie haften nicht für ihre Entscheidungen. Aber vernünftig sein und falsche Entscheidungen korrigieren, dass sollten sie auch können. (")

Der  AfD Fraktionsvorsitzende David Jenniches hält Elektrobusse für unausgereift.

Der AfD Fraktionsvorsitzende David Jenniches hält Elektrobusse für unausgereift.


Text-Nummer: 132018   Autor: AfD/Red.   vom 05.08.2019 10.29

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.