Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck:

Geldsegen für die Lübecker Kulturszene

Insgesamt 27 Institutionen der freien Kulturszene in Schleswig-Holstein erhalten in den kommenden Wochen erfreuliche Nachrichten: Sie kommen in den Genuss von Fördermitteln in Höhe von insgesamt 500.000 Euro für Investitionen in ihren Einrichtungen. Ein Teil davon soll auch nach Lübeck gehen.

So soll der Kunstverein "Defacto Art e. V" 20.000 Euro für die Lichttechnik im Ausstellungsbereich erhalten. Für die Lichttechnik auf dem Theaterschiff Lübeck sollen 20.482,84 Euro fließen. Das Theater Combinale kann für seine Lichttechnik ebenfalls mit 3.123,64 Euro rechnen.

Zusätzlich stehen noch Anträge aus. So sollen in den nächsten Wochen noch bewilligt werden: Der Verein zur Förderung angewandter Popkultur könnte sich über 13.845,55 Euro für die Ausstattung (Ton-, Licht -, Kamera- und Schnitttechnik) freuen. Den höchsten Betrag in Lübeck mit 50.000 Euro könnte "Musikkultur Lübeck" für "Tontechnik, Computertechnik, Software für ein Tonstudio", erhalten. Und auch das Wasser-Marionettentheater, könnte 28.077,90 Euro für den Zweck "Licht- und Tontechnik, Toilette, Fenster, Türen, Teeküche" kriegen. Insgesamt käme man dann auf etwas über 135.000 Euro, die in die Hansestadt gehen sollen.

Kulturministerin Karin Prien betonte am Mittwoch, dem 7. August, in Kiel: "Ein Flächenland wie Schleswig-Holstein ist auf eine lebendige freie Kulturszene und die Arbeit von regionalen Kultureinrichtungen angewiesen. Sie bringen die Kultur direkt zu den Menschen, spiegeln die regionalen Besonderheiten und sind in ihrer Vielfalt eine enorme Bereicherung für das kulturelle Leben unseres Landes." Deswegen sei es der Landesregierung ein wichtiges Anliegen, die freie Kulturszene zu unterstützen. Mit den Fördermitteln könnten dringend benötigte Modernisierungen, Umbauten und Sanierungen finanziert werden, um die kulturelle Infrastruktur zu stärken und die Grundlage für neue Ideen, Innovationen und Entwicklungsprozesse zu schaffen, so die Ministerin.

Im laufenden Bewilligungsverfahren durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) wurden jetzt die ersten 15 Einrichtungen und Projekte aus Mitteln des Landesprogrammes IMPULS 2030 in Höhe von 225.574,18 Euro gefördert. Weitere 12 Einrichtungen werden in den nächsten Wochen ihre Förderbescheide erhalten. Die Landesregierung stellt mit dem Förderprogramm die Unterstützung der freien Szene auf eine breite Basis: Das Programm richtet sich an nicht gewinnorientierte, öffentlich zugängliche Einrichtungen, Gruppen oder Projektträger mit eindeutig kultureller Ausrichtung, wie etwa soziokulturelle Zentren, freie Theater, Kunstvereine, Heimatvereine, nicht-staatliche Museen, musikalische Ensembles, Filmclubs oder Literaturvereinigungen.

Es ist mit bis zu 500.000 Euro jährlich ausgestattet und hat eine Laufzeit bis 2022. Das Antrags- und Bewilligungsverfahren übernimmt die Investitionsbank Schleswig-Holstein in Abstimmung mit dem Kulturministerium. Anträge für die Förderperiode im Jahr 2020 können vom 1. Januar 2020 bis zum 30. April 2020 bei der IB.SH eingereicht werden.

Die Kunsttankstelle direkt am Holstentor, ist Galerie und Bühne des Vereins Defacto Art e.V.

Die Kunsttankstelle direkt am Holstentor, ist Galerie und Bühne des Vereins Defacto Art e.V.


Text-Nummer: 132062   Autor: Bimi SH/Red.   vom 07.08.2019 09.22

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.