Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck - Travemünde:

Bürgerinitiative für Nachhaltigkeit gegen Overtourismus

Die "Bürgerinitiative für Nachhaltigkeit Travemünde und Priwall (BIN)" traf sich im Naturfreunde Haus auf dem Priwall. Ihr künftiges Wirken soll auf eine organisatorische Grundlage gestellt und Ideen für weitere Aktionen gesammelt werden. Breiten Raum nahm der Rückblick auf die bisherigen Aktionen gegen die Bebauung des Kohlenhofes am Rande von Beach Bay (früher Waterfront) ein.



Zur Eröffnung der Travemünder Woche gab es auf der Travepromenade nahe der Kraweel "Lisa von Lübeck", auf der die Eröffnungszeremonie stattfand, ein Trillerpfeifkonzert mit Protestschildern. Auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Priwall bei "Eis Klaus" wurde gleichzeitig ein Banner entrollt mit der Aufschrift "Natur statt Beton" (wir berichteten).

Beim Empfang der Hansestadt Lübeck zur Travemünder Woche an Bord der Passat wurden die Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft laut Stadtpräsidentin "gestört". Sie hat unter Androhung von Polizeigewalt die Protestanten aufgefordert, den Steg zu verlassen. Sie wolle mit dieser Aktion ihre Gäste nicht belasten. Die Protestgruppe zog wenig weiter vor die Passat. Der Blick auf das Banner und die Ansprache der Gäste mit Flyer und Aufkleber waren dort sehr effektiv.

Der ebenfalls auf dem Empfang anwesende Investor von Beach Bay (früher Waterfront) nahm die Aktion mit einem Schmunzeln und dem Hinweis zur Kenntnis, man lebe in einem Land der freien Meinungsäußerung.

Beide Aktionen, darüber waren sich alle einig, seien ein großer Erfolg gewesen. Als Grundlage zum weiteren Vorgehen gegen die Bebauung des Kohlenhofes sei eine Anfrage in der Bürgerschaft zur Klärung rechtlicher Fragen an die Verwaltung vorgesehen.

Zur besseren Arbeitsfähigkeit der Bürgerinitiative gründete die BI ein Organisationsteam. Bereiche wie die Vertretung nach außen, Kassenverwaltung, Vorbereitung und Moderation der Treffen sowie die Durchführung weiterer Aktionen sollen sechs Mitglieder wahrnehmen.

In der Ideensammlung für neue Aktionen gab es viele Vorschläge, so die Organisation einer Menschenkette, Besetzung eines Baumhauses im Kohlenhofbereich, Veranstaltungen mit dem Bürgermeister und den Vertretern der Fraktionen. Umweltexperten sollen hinzugezogen werden.

Künftige Treffen der BI werden in Travemünde stattfinden, um die dortigen Bürger stärker einzubinden. Hier zeige sich mit dem Wachsen des Tourismus besonders deutlich, dass die Infrastruktur der Stadt der Entwicklung nicht angepasst wurde und der Ort bereits jetzt überfordert sei. Die Bürger fühlten sich nicht mitgenommen. Es gehe darum, den Wirkungen des erkennbaren Overtourismus entgegen zu wirken. Darunter falle auch eine weitere Ausdehnung von Beach Bay, wie sie durch eine Bebauung des Kohlenhofes gegeben wäre. Man wolle sich aber nicht verzetteln und es sollen Prioritäten gesetzt werden, wobei an erster Stelle weiterhin die Verhinderung der Kohlenhofbebauung stehe.

Die Arbeit der BI solle parteiübergreifend sein. Vorgesehen wäre daher, mit den meinungsbildenden Institutionen Travemündes Verbindung aufzunehmen um für deren Mitwirkung und Unterstützung zu werben. Man wolle auch auf den Ortsrat und zum Beispiel die TWG zugehen. Näheres über das voraussichtlich nächste Treffen der BI am 4. September in Travemünde wird noch bekanntgegeben.

Die Bürgerinitiative zog eine positive Bilanz ihrer Aktionen bei der Travemünder Woche. Fotos: Karl Erhard Vögele

Die Bürgerinitiative zog eine positive Bilanz ihrer Aktionen bei der Travemünder Woche. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 132120   Autor: KEV   vom 08.08.2019 15.42

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.