Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck - St. Jürgen:

CDU Lübeck-Süd: Bei Radwegen ist weniger oft mehr!

Aktuell wird kontrovers diskutiert, wie das Radfahren in Lübeck attraktiver gemacht werden kann. Häufig stehen dabei große und kostenträchtige Projekte im Fokus: Aktuell wird die Travemünder Allee im Bereich des Burgfeldes aufwendig umgestaltet, ein Fahrradschnellweg von Bad Schwartau nach Groß Grönau soll geschaffen werden. Der CDU Ortsverband Lübeck-Süd hinterfragt hier die gesetzten Prioritäten.

Hierzu erklären Delf Kröger, Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Lübeck-Süd und Bernhard Simon, der den Lübecker Süden für die CDU in der Bürgerschaft vertritt: "Wir wollen das Radfahren attraktiver machen und damit Anreize setzten, das Rad künftig häufiger zu nutzen. In diesem Zusammenhang müssen wir uns fragen, wie die vorhandenen Ressourcen – Planungs- und Umsetzungskapazitäten sowie Finanzmittel – optimal eingesetzt werden können. Unter diesen Gesichtspunkten erscheint es sinnvoll, den Schwerpunkt der Aktivitäten zunächst auf Instandsetzung, punktuelle technische Verbesserungen sowie Lückenschlüsse beim vorhandenen Radwegenetz zu legen. So lassen sich sehr schnell sichtbare Verbesserungen in der Breite erreichen."

Hierzu nennt Kröger Beispiele aus dem Lübecker Süden:

Auf Initiative der CDU hin wurde umgesetzt
- Die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit des Radweges Wulfsdorf – Blankensee/Flughafen, indem bei der Rampe zur Überquerung der B207 und der Bahnlinie die durch Vandalismus zerstörten Holzgeländer durch stabile Metallgeländer ersetzt wurden.
- Die Instandsetzung eines weggebrochenen Teilstücks des Radweges an der Ratzeburger Allee/Höhe Falkenhusener Weg.

Weitere Maßnahmen, deren Umsetzung der CDU-Ortsverband Lübeck-Süd fordert, um die Attraktivität und Sicherheit von Radwegen zu steigern:

- Farbliche Kennzeichnung des Radweges an der Ratzeburger Allee im Bereich von einmündenden Nebenstraßen (teilweise bereits vorhanden)
- Reparatur aufgebrochener Asphaltdecken, besonders im Bereich von Baumwurzeln sowie Entfernung von "Kantsteinen" zwischen Rad- und Fußwegen – Schaffung einer durchgehenden Fläche, um Ausweichmöglichkeiten zu bieten
- Nachrüstung der bisher fehlenden Beleuchtung beim Radweg an der B 207 zwischen Einkaufszentrum Campus und Carl-Gauss-Straße im Hochschulstadtteil
- Neuanlage eines kombinierten Rad-/Fußweges zwischen dem Dorfplatz Blankensee und der Firma Euroimmun (bis zur Stadtgrenze nach Groß Grönau)
- Schließung kleinerer Lücken im Rahmen des Europäischen Radwanderweges beim Schanzenbergweg zwischen Blankensee und Beidendorf.

Das Fazit von Bernhard Simon: "Die umgesetzten Maßnahmen sowie die von der CDU Lübeck-Süd geforderten Projekte zeigen exemplarisch, wie in Lübeck mit vielen kleineren Maßnahmen das Radfahren attraktiver gestaltet werden kann. Ähnliche Ansätze kann man sicher auch in anderen Stadtteilen finden. Die Umsetzung solcher Maßnahmen würde für Radfahrer in Lübeck einen viel größeren Nutzen erbringen als die Realisierung einzelner teurer Showprojekte. Und man braucht auch nicht auf das Ergebnis aufwendiger Bestandsaufnahmen warten, sondern man kann sofort loslegen. Die CDU wird sich dafür einsetzen, dass die im Haushalt 2020 bereitzustellenden Mittel so eingesetzt werden, dass sie den bestmöglichen Nutzen generieren."

Ein Beispiel für eine kleine Maßnahme, die mehr Sicherheit bringt: Die Brücke über die B207 am Flughafen hat wieder ein Geländer. Foto: CDU Lübeck Süd

Ein Beispiel für eine kleine Maßnahme, die mehr Sicherheit bringt: Die Brücke über die B207 am Flughafen hat wieder ein Geländer. Foto: CDU Lübeck Süd


Text-Nummer: 132149   Autor: CDU Lübeck Süd   vom 09.08.2019 12.21

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.