Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 26. August 2019






Lübeck - St. Lorenz Nord:

Sauber: Die beste Nachwuchs- Textilreinigerin

Nicht nur eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Textilreinigungshandwerk kann Franziska Riechert vorweisen: Die Auszubildende der Vorwerker Diakonie konnte sich unter allen Auszubildenden des Landes als Jahrgangsbeste durchsetzen und ist nun offiziell schleswig-holsteinische Landessiegerin.

Für die 23-Jährige war nicht von Anfang an klar, wie ihr Traumjob aussieht. Sie begann mit einer Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin und merkte schnell: "Ich brauche einfach mehr Bewegung und Action in meinem Job." Über eine Freundin erfährt sie von einer freien Ausbildungsstelle in der Wäscherei der Vorwerker Diakonie und dann geht alles ganz schnell. Sie wagt den Schritt und wechselt ihren Ausbildungsplatz.

"Franziska Riechert ist bereits die dritte Landessiegerin im Textilreinigungshandwerk, die wir hier bei uns in der Wäscherei ausgebildet haben", berichtet Gert Wohlgemuth, Abteilungsleiter bei der Vorwerker Diakonie, stolz. Der Beruf gehört inzwischen zu den exotischen Ausbildungsberufen in Deutschland. Im letzten Jahr haben gerade einmal 200 Auszubildende in diesem Bereich ihre Ausbildung begonnen. "Ein gewisses Grundverständnis in Physik, Chemie und Mathematik helfen dabei, die Ausbildung gut zu meistern", berichtet Franziska Riechert.

An ihrer Tätigkeit als Textilreinigerin hat Franziska Riechert große Freude gefunden. Vor allem die Zusammenarbeit mit ihren Kolleginnen und Kollegen mit Behinderung bereitet ihr viel Spaß. An die Geräuschkulisse und das Klima in der Reinigung hat sie sich schnell gewöhnt. Rückblickend sagt sie: "Es war definitiv die richtige Entscheidung, den Ausbildungsberuf zu wechseln", auch wenn es sie eine ganze Portion Mut gekostet hat. Denn dadurch hat sie nicht nur einen Job gefunden, den sie gerne ausübt, sondern auch ihren Mann kennengelernt, der ebenfalls in der Wäscherei arbeitet und den sie im vergangenen Jahr heiratete.

Gert Wohlgemuth hat großes Interesse daran, neue junge Talente zu finden und sie für das Textilreinigerhandwerk zu begeistern. Für dieses Jahr ist der Ausbildungsplatz bereits vergeben, aber Praktika, um den Beruf kennenzulernen, sind jederzeit möglich – dafür steht Gert Wohlgemuth per Mail an gert.wohlgemuth@vorwerker-diakonie.de oder per Telefon unter 0451/400250134 zur Verfügung.

Die landesbeste Auszubildende in der Textilreinigung arbeitet in der Wäscherei der Vorwerker Diakonie. Foto: Vorwerker D.

Die landesbeste Auszubildende in der Textilreinigung arbeitet in der Wäscherei der Vorwerker Diakonie. Foto: Vorwerker D.


Text-Nummer: 132198   Autor: Vorwerker Diakonie   vom 13.08.2019 09.54

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.