Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 26. August 2019






Lübeck - St. Lorenz Süd:

Alkoholdiebe schlagen Laden-Detektiv

Um 19.30 Uhr am Dienstagabend wurde eine Funkwagenbesatzung des 2. Polizeirevieres Lübeck zu einem Lebensmittelmarkt in die Moislinger Allee entsandt. Zwei Täter sollten dort nach räuberischem Diebstahl flüchtig sein. Sie hatten den Laden-Detektiv geschlagen. Der konnte die Angreifer aber noch mit dem Handy fotografieren.

Am Einsatzort wurden die Beamten von dem Anrufer erwartet, der auf dem Gehweg neben dem Geschäft mit einem der beiden Tatverdächtigen stand. Er berichtete, dass der zweite Tatverdächtige sich zu Fuß in Richtung Dornestraße abgesetzt hatte.

Der Anrufer schilderte den Beamten, was vorgefallen war. Demnach hatten die beiden Tatverdächtigen, die mit einem Einkaufswagen in dem Markt waren, im Spirituosenbereich verschiedene Flaschen in einen mitgeführten Rucksack gesteckt. Hinter dem Kassenbereich wurden die beiden Männer dann von dem Kaufhausdetektiv angesprochen. Als der flüchtige Tatverdächtige den Vorwurf abstritt und sich zügigen Schrittes aus dem Markt entfernen wollte, habe der Detektiv ihn festzuhalten versucht. Dagegen hatte der flüchtige Tatverdächtige sich heftig gewehrt, den Detektiv zweimal mit der Faust geschlagen, sich losgerissen und sich dann, nachdem er das Stehlgut aus dem Rucksack vor dem Anrufer abgelegt hatte, in Richtung Dornestraße / Gebäuderückseite entfernt. Der zweite Tatverdächtige hatte seinen Fluchtversuch beim Erscheinen des Funkstreifenwagens schnell wieder abgebrochen.

Polizeiliche Ermittlungen erbrachten Hinweise auf eine Wohnung im Stadtteil Buntekuh, in der der Flüchtige gegen 22.05 Uhr von Polizeibeamten angetroffen werden konnte. Anhand von Fotos, die der Kaufhausdetektiv mit seinem Smartphone gemacht hatte, konnte auch der zweite Tatverdächtige zweifelsfrei wiedererkannt werden.

Beide Tatverdächtigen wurden zum Zweck der erkennungsdienstlichen Behandlung dem Lübecker Behördenhaus in der Possehlstraße zugeführt. Es wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen "Räuberischen Diebstahls" eingeleitet.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 132248   Autor: PD Lübeck   vom 14.08.2019 13.31

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.