Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 18. Oktober 2019






Lübeck:

Kleine Enten, große Wirkung: 35.000 Euro Spende

Am vergangenen Montag übergaben die Präsidenten der Lübecker Rotary-Clubs sowie Kerstin Kummer und Christian Greve vom Verein Lübecker Entenrennen e.V. einen Förderscheck in Höhe von 35.000 Euro an den Präsidenten des Fördervereins Lübecker Kinder e.V., Herrn Klaus Jung. "Es ist unglaublich eine solche Summe entgegennehmen zu dürfen", freute sich Klaus Jung.

Mit dem Geld können über 30 Klassen und über 900 Kinder an dem auf mehrere Jahre ausgelegten Training über gewaltfreie Lösungen teilnehmen. Bei dem fünften Lübecker Entenrennen der vier Rotary Clubs Lübeck-Holstentor, Lübeck-Burgtor, Lübecker Bucht-Timmendorfer Strand und Lübeck in Kooperation mit dem Rotaract Club Hansestadt Lübeck und der Lübecker Ruder-Gesellschaft v. 1885 e.V. im Juni 2018 waren 6500 Enten am Start. Erstmals gab es auch ein Sponsorenrennen.

Die professionelle Abwicklung und der nachhaltige Umgang mit den Enten führten zudem zu einer Reduktion der Kosten, sodass stolze 35.000 Euro gespendet werden können. Alle Rotary Clubs engagieren sich für den "Förderverein für Lübecker Kinder e.V.". Der Verein unterstützt Kinder in ihrer sprachlichen und sozialen Entwicklung, um ihre schulischen und beruflichen Chancen zu verbessern. Seit drei Jahren finanziert der Verein durch Spenden und mithilfe des Vereins "ICH DU WIR" Gewaltpräventionskurse an Grundschulen. Wie wichtig diese Arbeit ist, zeigte auch jüngst ein Artikel in den lokalen Medien: "An Grundschulen werden 30 Prozent der Mädchen und Jungen gehänselt oder geschlagen – Experten sehen dringenden Handlungsbedarf".

V. links: Dr. R. Staiger RC Lübeck, A. Sandmann RC TS, J. Adamek RC Lübeck-H., K. Kummer RC Lübeck-H., Klaus Jung RC Lübeck und Präsident des FV Lübecker Kinder e.V., CH. Greve RC Lübeck-H., J.P. Fandrich RC Lübeck-BT. Foto: Stefan Wolf

V. links: Dr. R. Staiger RC Lübeck, A. Sandmann RC TS, J. Adamek RC Lübeck-H., K. Kummer RC Lübeck-H., Klaus Jung RC Lübeck und Präsident des FV Lübecker Kinder e.V., CH. Greve RC Lübeck-H., J.P. Fandrich RC Lübeck-BT. Foto: Stefan Wolf


Text-Nummer: 132274   Autor: Rotary   vom 15.08.2019 13.35

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.