Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 18. September 2019






Lübeck:

Eine Glühbirne aus 30.000 Kabelbindern

Was kann man mit Kabelbindern machen? Man könnte damit Kabel binden - oder große Kunst schaffen. In der Reihe "Kunstbetriebe3" war die Dänin Kit Kjaerbye bei den Stadtwerken Lübeck zu Gast. Aus 30.000 Kabelbindern schuf sie eine große Glühbirne.


Nicola Lucas (IHK), Lina Peters von der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie, Projektleiterin Bettina Thierig, die Künstlerin Kit Kjærbye und Lars Hertrampf von den Stadtwerken präsentierten am Freitag die fertige Glühbirne.

Im Jahr 2012 startete Bettina Thierig die Aktion "KunstBetriebe", die inzwischen in die dritte Runde gegangen ist. Die Idee: Künstler mit der Wirtschaft verbinden. Die Künstler arbeiten in den Unternehmen. Das fertig Werk bleibt zuerst beim Partnerbetrieb und wird später Teil einer Ausstellung.

Für die Stadtwerke Lübeck war die passende Künstlerin schnell gefunden. Die Dänin Kit Kjaerbye arbeitet schon lange mit Kabelbindern. Sie schuf unter anderem eine Flasche und ein Fahrrad aus den kleinen Plastikteilen. Für die Stadtwerke wurde es eine zweite Meter große Glühbirne aus elf verschiedenen Bindergrößen, die bei den Stadtwerken auch im täglichen Gebrauch sind, wie Lars Hertrampf, Sprecher der Stadtwerke betont. Kjaerbye hat zwei Monate an dem Objekt gearbeitet.

Die originelle Glühbirne wird zunächst nur die Mitarbeiter der Stadtwerke in Staunen versetzen. Ab dem 27. September sind alle Werke der Reihe "Kunstebtriebe3" im Eutiner Schloss, ab dem 29. November in der Lübecker Kunsthalle St. Annen zu sehen.

Die Glühbirne besteht aus rund 30.000 Kabelbindern. Fotos: JW

Die Glühbirne besteht aus rund 30.000 Kabelbindern. Fotos: JW


Text-Nummer: 132310   Autor: JW   vom 16.08.2019 15.55

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.