Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 21. September 2019






Lübeck:

Über das Tagen und Vertagen: Vortrag mit Dr. Gabriela Annas

Was hat die Hanse mit der Europäischen Union zu tun? Weit mehr, als man denkt. War doch das Tagen und Vertagen bereits im Spätmittelalter allgegenwärtig – in zahlreichen Reichsversammlungen oder eben in den Tagfahrten der Hanse. Ob nun Reichstag, Städte- oder Ständetag, Hansetag oder Kirchenkonzil, ob ad-hoc oder als regelmäßige Institution: Die Zusammenkunft zur Beratung und gemeinsamen Entscheidungsfindung kennt viele Formen.

Nicht erst im modernen und demokratisch gewählten Parlament spielt auch das Vertagen – sei es zum Beispiel bei Austrittsverhandlung eines EU-Mitglieds – eine Rolle. Am 27. August hält Dr. Gabriela Annas im Europäischen Hansemuseum einen Vortrag über das Tagen und Vertagen als politische Handlungsprinzipien. Gemeinsamkeiten, Unterschiede, aber auch die Verflechtungen dieser bedeutenden Institutionen politischer Entscheidungsfindung stehen hier im Fokus.

Diese öffentliche Veranstaltung ist Teil der Summerschool "Tagfahrten im Vergleich – Hansetage im Kontext der politisch-kirchlichen Versammlungskulturen der Vormoderne", die von der Forschungsstelle für die Geschichte und Hanse des Ostseeraums in Kooperation mit Prof. Dr. Oliver Auge von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ausgerichtet wird. Der Vortrag findet statt am 27. August 2019 um 18 Uhr, im Saal "La Rochelle", Europäisches Hansemuseum. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung via invitation@hansemuseum.eu oder 0451/8090990 wird erwünscht.

Was die Hanse mit der Europäischen Union zu tun hat, erfährt man bei einem Vortrag im Hansemuseum. Foto: Olaf Malzahn

Was die Hanse mit der Europäischen Union zu tun hat, erfährt man bei einem Vortrag im Hansemuseum. Foto: Olaf Malzahn


Text-Nummer: 132367   Autor: EHM   vom 22.08.2019 11.31

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.