Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 21. September 2019






Stockelsdorf:

Hauswand erschlägt Arbeiter

Am Mittwochnachmittag, 21. August, ist in Stockelsdorf ein Arbeiter bei Abrissarbeiten an einem Einfamilienhaus tödlich verunglückt. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde der Mann von einer umgestürzten Seitenwand des Hauses getroffen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.



Um 16.07 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zu der Baustelle in der Herderstraße in Stockelsdorf alarmiert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand führten dort zwei Arbeiter Abrissarbeiten an einem Einfamilienhaus durch. Dach und Obergeschoss waren bereits abgetragen. Während ein 62-jähriger Arbeiter mit einem Bagger die Wände des Erdgeschosses abriss, kippte eine Hausseitenwand nach außen weg. Direkt hinter der Wand befand sich der zweite, 45 Jahre alte Arbeiter. Er wurde von den Trümmerteilen getroffen und bedeckt. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, machte den im Inneren des Abrissgebäudes arbeitenden Baggerführer auf die Situation aufmerksam und ließ Polizei und Rettungskräfte alarmieren.



Der von der Hauswand getroffene 45-jährige Arbeiter aus Polen wurde so schwer verletzt, sodass er noch vor Ort verstarb. Der 62-jährige Baggerfahrer erlitt einen Schock, er wurde von einem Seelsorger vor Ort betreut.


Im Einsatz waren neben der Feuerwehr der Rettungshubschrauber, ein Notarzt, zwei Rettungswagen und ein Notfallseelsorger.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Lübeck haben noch am Abend die Ermittlungen aufgenommen. Vor diesem Hintergrund wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und des Verdachts der Baugefährdung eingeleitet.

Drama auf der Baustelle: Ein Nachbar machte den Baggerführer darauf aufmerksam, dass der Mitarbeiter von einer umstürzenden Wand begraben wurde. Fotos: Oliver Klink

Drama auf der Baustelle: Ein Nachbar machte den Baggerführer darauf aufmerksam, dass der Mitarbeiter von einer umstürzenden Wand begraben wurde. Fotos: Oliver Klink


Text-Nummer: 132411   Autor: PD Lübeck   vom 21.08.2019 22.40

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.