Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 21. November 2019






Lübeck - Innenstadt:

Drogenplatz: Polizeibeamtin nach Flaschenwurf verletzt

Am Donnerstagnachmittag, 22. August 2019, ist eine Polizeibeamtin während einer Personenkontrolle am Lübecker Krähenteich angegriffen und durch einen Flaschenwurf verletzt worden. Den Unbekannten gelang es eine Person zu befreien, die ins Gewahrsam genommen werden sollte.

Die Streifenwagenbesatzung hatte kurz zuvor eine Personengruppe im Bereich des Teiches wegen des Verdachts des Betäubungsmittelkonsums kontrolliert. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte.

Gegen 17.40 Uhr war der 25-jährigen Beamtin und ihrem 30-jährigen Kollegen im Umfeld des Krähenteiches eine Personengruppe aufgefallen, die offensichtlich Betäubungsmittel für den späteren Konsum vorbereitete. Die Personen wurden des Platzes verwiesen und entfernten sich zunächst. Kurz darauf beleidigte ein Mann der Gruppe lautstark die eingesetzten Beamten und es wurden erneut Vorbereitungshandlungen zum Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt. Trotz mehrfacher Aufforderung kam der betroffene Mann dem ausgesprochenen Platzverweis nicht nach. Deswegen wurde er von den Beamten zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam genommen. Während der Festnahme wehrte sich der Mann, leistete Widerstand.

Während die Beamten den Mann zum Funkstreifenwagen führten, wurde die 25-jährige Polizeibeamtin aus der Personengruppe heraus plötzlich rücklings von einer vollen Bierflasche am Bein getroffen. Die Flasche wurde aus kurzer Entfernung direkt auf die Beamtin geworfen. Diese erlitt starke Schmerzen. Nun kamen die übrigen Personen auf die Beamten zu. Um bevorstehende Angriffe abzuwehren, setzten sie Pfefferspray ein. In dieser Situation befreite sich der bereits Festgenommene aus den Griffen der Polizei. Gemeinsam mit dem Angreifer, der die Flasche geworfen hatte, konnte er flüchten. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen durch mehrere Funkstreifenwagen konnten die flüchtigen Personen nicht mehr festgestellt werden. Die geschädigte Polizeibeamtin war aufgrund ihrer Verletzung nach den Geschehnissen nicht mehr dienstfähig.

Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefangenenbefreiung und Beleidigung aufgenommen.

Bei einer Polizeikontrolle am Drogenplatz Krähenteich eskalierte die Situation.

Bei einer Polizeikontrolle am Drogenplatz Krähenteich eskalierte die Situation.


Text-Nummer: 132439   Autor: PD Lübeck/red.   vom 23.08.2019 14.48

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.