Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 22. September 2019






Lübeck - Kücknitz:

Das neue Heizkraftwerk ist in Betrieb

Am Dienstag haben die Stadtwerke Lübeck das neue Blockheizkraftwerk am Vorderteichweg in Kücknitz neben der B75 in Betrieb genommen. Durch die gleichzeitige Gewinnung von Strom und Wärme werden in Zukunft 1200 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart.



Das Blockheizkraftwerk wurde auf dem Gelände des ehemaligen Wasserwerks gebaut. Ein Erdgasmotor erzeugt knapp ein Megawatt Strom. Seine Abwärme wird für das Fernwärmenetz genutzt. Für besonders kalte Tage steht ein zusätzlicher Erdgaskessel mit acht Megawatt Leistung zur Verfügung. Sollte das Fernwärmenetz in Kücknitz noch wachsen, ist in der fünf Millionen Euro teuren Anlage noch Platz für einen zweiten Kessel.



Umweltschutz wird ein immer größeres Thema. Die Kopplung von der Erzeugung von Strom und heißem Wasser ist zwar sehr effizient, aber es geht noch mehr: So sind auf dem Dach Solarzellen montiert, die bis zu 25 Kilowatt Leistung bringen. Die Abluft wird in Zukunft mit AdBlue gereinigt. Dadurch werden die Grenzwerte bei Stickoxiden deutlich unterschritten. Außerdem werden auf dem Gelände 850 Büsche und Bäume gepflanzt. Der Bereich um das Gebäude wird zu einem "Bienenrastplatz" auf dem Bienen-Highway durch Lübeck.

Mit dem neuen Blockheizkraftwerk sind alle Fernwärmenetze in Lübeck doppelt abgesichert. Auch beim Ausfall eines Kraftwerkes können die Haushalte mit Wärme versorgt werden. Nur in Travemünde steht nur ein Kraftwerk. Dort verfügen die großen Hotels über eigene Anlagen, die mit dem Netz verbunden sind und damit für Ausfallsicherheit sorgen.

Ingenieur Björn Rüschepaul und Lars Hertrampf von den Stadtwerken nahmen das neue Kraftwerk am Dienstag in Betrieb. Fotos: VG

Ingenieur Björn Rüschepaul und Lars Hertrampf von den Stadtwerken nahmen das neue Kraftwerk am Dienstag in Betrieb. Fotos: VG


Text-Nummer: 132495   Autor: VG   vom 27.08.2019 12.14

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.