Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 22. September 2019






Lübeck - Innenstadt:

Völkerkundesammlung bei der Museumsnacht dabei

Zum ersten Mal seit 2016 präsentiert sich dabei auch die Völkerkundesammlung wieder bei der Museumsnacht am Samstagabend mit einem eigenen Programmpunkt: "Mit Tropenhelm und Federhut" ist der Titel der Fotoausstellung, die im Vortragssaal des Museums für Natur und Umwelt auf eine Urlaubsreise nach Afrika im Jahre 1911 entführt.

Das Lübecker Ehepaar Duderstadt unternahm damals mit den unterschiedlichsten Fortbewegungsmitteln wie Dampfschiffen, Eisenbahnen, im Einbaum oder auf Eselsrücken eine Reise auf den Schwarzen Kontinent und dokumentierte seine Eindrücke mit mehr als 800 Fotografien – einzigartiges Bildmaterial, das bislang noch nie gezeigt wurde. Damit verdeutlicht die Ausstellung gleichzeitig auch den neuen Arbeitsansatz des seit November 2018 amtierenden Leiters der Völkerkundesammlung Dr. Lars Frühsorge, der in seinen künftigen Projekten vornehmlich den Fokus auf die Lübecker Bürger legen möchte, die gereist sind und die die heute in der Hansestadt vorhandenen Stücke gesammelt haben. So erscheint ihm im Falle der Duderstadts auch der Umstand beachtenswert, dass auf den Bildern die Gattin nicht nur zu sehen ist, sondern auch selbst aktiv Fotos geschossen hat – "für die damals übliche Frauenrolle doch eher ungewöhnlich", so Frühsorge.

Die Fotoausstellung weist außerdem aus heutiger Sicht eine fast schon humoristische Komponente auf, wenn man die Reisenden in ihrer stets adretten und sehr formellen Kleidung im Busch sieht. Daher lädt die Museumsnacht ihre Besucher mit einem Augenzwinkern dazu ein, in einem eigens geschaffenen Kreuzfahrtambiente vor einer entsprechenden Tapetenwand mit Tropenwelt ausstaffiert selbst Selfies zu machen und in eine Urlaubs-Scheinwelt einzutauchen, die der heutigen Darstellungsweise in den Sozialen Netzwerken vielleicht gar nicht so unähnlich ist.

Ergänzend dazu wird es im Laufe der Museumsnacht nicht nur zwei Führungen durch die Ausstellung von Lars Frühsorge persönlich geben, es ist auch eine Lecture-Performance zum Thema Identität geplant, die so manchen Überraschungsmoment bereithält.

Die Fotos der Familie Duderstadt aus dem Jahr 1911 werden im Museum für Natur und Umwelt gezeigt. Foto: Völkerkunde- Sammlung

Die Fotos der Familie Duderstadt aus dem Jahr 1911 werden im Museum für Natur und Umwelt gezeigt. Foto: Völkerkunde- Sammlung


Text-Nummer: 132572   Autor: Museen   vom 30.08.2019 17.02

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.