Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 22. Oktober 2019






Lübeck:

Interkulturelle Woche mit Straßenfest und Vortrag

Kulturelle Vielfalt feiern und gestalten: Die Kirchengemeinde St. Lorenz und der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg laden gemeinsam im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 zu einem Fest und einem Vortrag ein.

Am Sonntag, 22. September 2019 feiert die St.-Lorenz-Gemeinde mit der Flüchtlingsbeauftragten und dem Evangelischen Frauenwerk des Kirchenkreises ein Straßenfest im Steinrader Weg. Von 11 bis 17 Uhr ist Zeit für Gottesdienst, Musik, internationale Spezialitäten, Begegnungsmöglichkeiten an Ländertreffpunkten, Kinderprogramm und Kreativangebote, sowie Theater.

Am Montag, 23. September 2019 lädt der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg zu einem Vortrag in den Ostchor des Lübecker Doms ein. Dr. Jens Schneider referiert unter der Überschrift "Kirche in einer Gesellschaft von Minderheiten". Beginn ist um 18 Uhr. Dr. Jens Schneider forscht und lehrt am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück. Der Ethnologe untersucht gesellschaftliche Entwicklungen im Hinblick auf Einwanderung. Insbesondere betrachtet er in seiner Forschung die zweite und dritte Generation. Dabei leitet ihn die Frage, welche Chancen in einem gelingenden Miteinander von Aufnahmegesellschaften und Einwandern liegen.

2018 hatte Schneider beim Zukunftstag der Arbeitsgemeinschaft "Kirche interkulturell" der ersten Kirchenleitung der Nordkirche einen thematischen Impuls gesetzt. "Das war so interessant, dass wir Dr. Schneider zu diesem Thema auch in Lübeck hören wollten", sagt Pröpstin Petra Kallies. Genau wie in anderen Regionen stellten sich auch im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg die Gemeinden derzeit neu auf. "Die kulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft ist eine Tatsache. Daher ist es auch für die Kirche wichtig, darüber nachzudenken, wie wir auf diese Veränderung konstruktiv reagieren wollen", so Kallies. Da sei es wichtig, sich fundiert zu informieren und voneinander zu lernen.

Interkulturelle Vielfalt feiern und gestalten: Pastorin Margrit Kehring-Ibold (KG St. Lorenz), Pastorin Elisabeth Hartmann-Runge (Flüchtlingsbeauftragte) und Silke Meyer (Leiterin des Frauenwerkes) laden gemeinsam ein. Foto: Ines Langhorst

Interkulturelle Vielfalt feiern und gestalten: Pastorin Margrit Kehring-Ibold (KG St. Lorenz), Pastorin Elisabeth Hartmann-Runge (Flüchtlingsbeauftragte) und Silke Meyer (Leiterin des Frauenwerkes) laden gemeinsam ein. Foto: Ines Langhorst


Text-Nummer: 132735   Autor: Ines Langhorst   vom 15.09.2019 12.03

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.