Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 21. September 2019






Lübeck:

Lübecker ist bester Nachwuchs- Landschaftsgärtner

Bei ihrer landesweiten Freisprechungsfeier am 6. September entließ die grüne Zunft Schleswig-Holsteins in der Stadthalle Neumünster 150 gärtnerische Nachwuchskräfte ins Berufsleben. Die beste Leistung in der Ausbildung lieferte der Lübecker Oliver Hennig ab.



Der ausbildungsstärkste und somit gefragteste Berufszweig der sieben gärtnerischen Fachrichtungen war – wie bereits in den vergangenen 17 Jahren – der Garten- und Landschaftsbau. 89, also 59 Prozent der erfolgreichen Prüflinge, werden künftig als Landschaftsgärtner arbeiten. Bei der diesjährigen Freisprechung stach besonders die Leistung von Oliver Hennig hervor, der seine Ausbildung beim Lübecker Fachbetrieb Rolf Westphal Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co.KG absolvierte. Er hat seine Prüfung zum Landschaftsgärtner als Einziger mit der Traumnote "sehr gut" abgeschlossen und ist somit Jahrgangsbester der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.

"Dass ich meine Ausbildung als Jahrgansbester abgeschlossen habe, macht mich natürlich sehr stolz", sagte Oliver Hennig nach der Freisprechungsfeier. "Mein Ausbildungsbetrieb hat daran aber auch einen großen Anteil!" Das sehen auch die Fachleute so: Bereits im Jahr 2014 kürten die gärtnerischen Berufsverbände, die Gewerkschaft IG Bau und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein das Unternehmen Rolf Westphal Garten- und Landschaftsbau zum Ausbildungsbetrieb des Jahres im Gartenbau. "Die Ausbildung ist für uns das wichtigste Element, um mit fachlicher Kompetenz in die Zukunft zu gehen. Unser Ziel ist, dass die angehenden Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner das Erlernte eigenständig, motiviert, selbstbewusst und kompetent anwenden können", sagt Frank Westphal, Geschäftsführer des Fachbetriebes.

Für den 45-jährigen Oliver Hennig war die Ausbildung zum Landschaftsgärtner nicht seine erste. Umso überzeugter hat er sich für diesen Berufsweg entschieden: "Ich habe Elektriker gelernt, anschließend Medizintechnik studiert und dann 15 Jahre lang in diesem Beruf gearbeitet. Ganz früher wollte ich einmal Gärtner werden, und auf diesem Wunsch habe ich mich immer mehr besonnen und schließlich beschlossen, noch einmal ganz neu anzufangen", erzählt Henning. Seine anfänglichen Zweifel, den körperlichen Beruf vielleicht langfristig nicht mehr schaffen zu können, haben sich nicht bestätigt. "Die Arbeit des Landschaftsgärtners ist so facettenreich und spannend, dass man sich auf vielen Ebenen spezialisieren und weiterentwickeln kann. Ich werde bei der Firma Westphal bleiben und die vielen Möglichkeiten, die der Beruf bietet, bestmöglich nutzen."

Oliver Henning hat die Ausbildung mit der Note sehr gut abgeschlossen. Fotos: Anja Kottich

Oliver Henning hat die Ausbildung mit der Note sehr gut abgeschlossen. Fotos: Anja Kottich


Text-Nummer: 132743   Autor: Anja Kottich   vom 06.09.2019 17.46

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.